Bern vermasselt Cup-Final-Hauptprobe – Lions gewinnen

SDA

26.2.2021 - 22:12

Der SC Bern tritt am Sonntag im Cupfinal gegen die ZSC Lions an.
Bild: Keystone

48 Stunden vor dem vorerst letzten Schweizer Eishockey-Cupfinal (der Cup wird abgeschafft) gelingt nur den ZSC Lions die Hauptprobe. Bern unterliegt Zug.

Die ZSC Lions setzten sich in Biel nach einem 3:4-Rückstand bis 108 Sekunden vor Schluss noch mit 5:4 nach Verlängerung durch. Der SC Bern, am Sonntagabend im Hallenstadion Cupfinal-Gegner der Lions, führte gegen Leader Zug bis zur 37. Minute mit 2:1, unterlag den Innerschweizern aber mit 4:5.

Die grosse Figur der Runde war abermals Sven Andrighetto von den ZSC Lions. Andrighetto verlängerte seine beeindruckende Skorer-Serie. In den letzten 19 Partien gelang ihm stets mindestens ein Skorerpunkt. Beim 5:4 in Biel waren es sogar drei. Im Finish erzielte Andrighetto die letzten zwei Tore vom 3:4 zum 5:4.

In den letzten 16 Jahren – seit Randy Robitaille (ZSC Lions) in der Saison 2004/05 – gelang in der National League keinem Akteur mehr eine derartige Serie. Zum «ewigen Rekord» von Ken Yaremchuk (Zug) aus der Saison 1994/95 fehlen Andrighetto noch zehn weitere Partien mit mindestens einem Tor oder einem Assist.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport