Swiss League

Leader Kloten nun 12 Punkte vor Langenthal

sda

3.2.2021 - 22:45

Der Puck läuft wieder für den EHC Kloten. (Archivbild)
Der Puck läuft wieder für den EHC Kloten. (Archivbild)
Bild: Keystone

Der EHC Kloten baut die Tabellenführung in der Swiss League auf zwölf Punkte aus. Während die Zürcher gegen Sierre 6:1 gewinnen, verliert der erste Verfolger Langenthal auswärts gegen Thurgau 4:5.

Kloten führte im Heimspiel gegen Sierre bereits nach dem ersten Drittel mit 4:0. Matchwinner beim sechsten Sieg in Folge für den Kronfavorit auf den Aufstieg war Marco Truttmann mit drei Toren. Der 35-jährige Routinier wird Ende Saison seine Profikarriere beenden.

Langenthal führte in Weinfelden zwar 2:0 und 3:1, Thurgau sorgte mit drei Treffern zwischen der 28. und 32. Minute jedoch für den zwischenzeitlichen Umschwung. Nach dem Ausgleich durch Marc Kampf (43.) war es dann Michael Loosli, der knapp zehn Minuten vor Schluss mit dem 5:4 die Partie endgültig zugunsten der Thurgauer entschied. Für Langenthal war es die dritte Niederlage in Serie.

Winterthur hingegen gelang beim 5:3 im Zürcher Derby gegen die GCK Lions ein langersehnter Befreiungsschlag. Für den abgeschlagenen Tabellenletzten war es nach zuvor 13 Niederlagen der erste Sieg seit dem 23. Dezember.

Resultate und Rangliste:

Die Resultate vom Mittwoch: Kloten – Sierre 6:1 (4:0, 2:0, 0:1). Thurgau – Langenthal 5:4 (1:2, 3:1, 1:1). Winterthur – GCK Lions 5:3 (2:0, 3:2, 0:1).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda