Eishockey

Schweizer Quartett nicht an der WM

sda

9.5.2022 - 15:51

Romain Loeffel war im Februar Teil des Schweizer Olympia-Teams.
Bild: Keystone

Einen Tag nach dem letzten WM-Vorbereitungsspiel gegen Tschechien (0:3) nimmt der Schweizer Nationaltrainer Patrick Fischer den letzten Kaderschnitt vor.

sda

9.5.2022 - 15:51

Im letzten Moment aus dem WM-Kader gestrichen wurden der Verteidiger Romain Loeffel (HC Lugano) sowie die drei Stürmer André Heim (Ambri-Piotta), Noah Rod (Genève-Servette) und Mike Künzle (Biel).

Die überraschendste der vier Personalien ist jene von Loeffel, der bisher sieben grosse Turniere (fünf Weltmeisterschaften plus Olympische Spiele in Pyeongchang und Peking) für die Schweiz bestritten hat.

Während das Quartett am Montag von Stockholm zurück in die Schweiz reiste, geht es für den Rest der Schweizer Mannschaft und den Staff am Dienstag weiter nach Helsinki, wo am Samstag gegen Italien das erste WM-Spiel auf dem Programm steht.

sda