1:1 zwischen Union Berlin und Hoffenheim

sda

28.2.2021 - 15:29

Urs Fischer ist nach der Entlassung von Christian Gross der einzige Schweizer Trainer in der Bundesliga
Urs Fischer ist nach der Entlassung von Christian Gross der einzige Schweizer Trainer in der Bundesliga
Keystone

Urs Fischer, der einzige in der Bundesliga verbliebene Schweizer Trainer, kommt in der 23. Runde mit Union Berlin zu einem 1:1 gegen Hoffenheim.

Die Berliner mussten froh sein, die Alte Försterei nicht als Verlierer zu verlassen. Zwar ging das Heimteam bereits in der 9. Minute durch einen verwandelten Foulpenalty von Max Kruse in Führung, danach waren die Gäste aus Sinsheim aber das besser Team.

Der Ausgleich nach knapp einer halben Stunde – Unions Verteidiger Nico Schlotterbeck lenkte den Ball ins eigene Tor – war verdient. Und in der Schlussphase stand Hoffenheim dem Sieg näher. Der herrlich herausgespielte Treffer von Pavel Kaderabek in der 82. Minute wurde vom VAR wegen einer minimalen Offsideposition eines am Angriff beteiligten Spielers aberkannt.

Trotz nur eines Sieges in den letzten sieben Spielen bleibt Union als Tabellensiebter in Tuchfühlung mit den internationalen Plätzen.



Kurztelegramm und Rangliste

Union Berlin – Hoffenheim 1:1 (1:1). – Tore: 9. Kruse (Foulpenalty) 1:0. 29. Schlotterbeck (Eigentor) 1:1.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda