K.-o.-Schlag statt K.-o.-Phase – Camara unterbietet zahnlose Teamkollegen

Von Patrick Lämmle

4.12.2020

AS Roma – Young Boys 3:1

AS Roma – Young Boys 3:1

Die Berner Young Boys verpassen die vorzeitige Qualifikation für die Sechzehntelfinals der Europa League und verlieren in Rom mit 1:3. Kurz vor Schluss drehen bei Ali Camara alle Sicherungen durch, er sieht nach einer Tätlichkeit die rote Karte.

03.12.2020

Im Spiel gegen die AS Roma wächst leider kein Berner über sich hinaus. Für den Tiefpunkt sorgt Mohamed Ali Camara kurz vor Schluss. Die YB-Spieler in der Einzelkritik.

Bewertungsschlüssel
6 Sackstark
5 Gut
4 Genügend
3 Schwach
2 Sehr schwach
1 Unterirdisch

Hier geht's zum Matchbericht

Ø  5

Torhüter

David von Ballmoos

Der 25-Jährige hält, was es zu halten gibt. Seine Parade beim Freistoss in der 8. Minute ist sehenswert. Bei den Gegentreffern trifft ihn keine Schuld.

8. Minute: Von Ballmoos rettet spektakulär

8. Minute: Von Ballmoos rettet spektakulär

03.12.2020


Ø  3

Rechter Verteidiger

Silvan Hefti

Normalerweise verspürt der 23-Jährige viel Offensivdrang, gegen die Roma ist davon wenig zu sehen. Auch unterlaufen ihm ungewohnt viele Fehlpässe und vor dem ersten Gegentreffer fällt er in einen Sekundenschlaf.


Ø  1

Innenverteidiger

Mohamed Ali Camara

Das Stellungsspiel ist nicht über alle Zweifel erhaben, mehrmals kommt er einen Schritt zu spät, so auch in der Entstehung des Römer Ausgleichstreffers. In der 82. brennen beim 23-Jährigen die Sicherungen durch, mit einem Faustschlag streckt er Mkhitaryan nieder und fliegt folgerichtig mit Rot vom Platz. Damit fehlt er auch im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen Cluj. Unentschuldbar.

83. Minute: Camara dreht durch und sieht nach Faustschlag Rot!

83. Minute: Camara dreht durch und sieht nach Faustschlag Rot!

03.12.2020


Ø  3

Innenverteidiger

Cédric Zesiger

Wirkt gegen die flinken Römer oft hüftsteif und auch die Abstimmung mit Camara ist nicht optimal. Mal für Mal können die Römer mit Doppelpässen die hinterste Linie durchbrechen.


Ø  4

Linker Verteidiger

Jordan Lefort

Der 27-jährige Franzose leitet mit einem gut getimten langen Ball in die Tiefe das 1:0 von YB ein. Ansonsten ziemlich unauffällig, auch wenn er oft am Ball ist.


Ø  3.5

Mittelfeldspieler

Fabian Rieder

Der 18-Jährige hat in den letzten Wochen gezeigt, was in ihm steckt. Gegen die Roma findet er allerdings nicht so richtig ins Spiel. In der 58. Minute wird er ausgewechselt, direkt danach fällt das 2:1.


Ø  3.5

Zentraler Mittelfeldspieler

Michel Aebischer

Zu Beginn der Partie wirkt er bissig und hält die Eisen rein – zudem ist er auch einer der passsichersten Berner. Aber doch spielt er mindestens einen «Fehlpass» zu viel, denn sein missglückter Befreiungsschlag landet direkt vor den Füssen von Calafiori, der traumhaft zum 2:1 einnetzt – ein Sonntagsschuss, der YB das Genick bricht. In der 68. Minute wird er ausgewechselt.


Ø  3.5

Mittelfeldspieler

Ulisses Garcia

In der 14. Minute ist er ganz hinten anzutreffen, verschätzt sich bei einem langen Ball aber komplett und reagiert nur halbherzig – die Römer lassen die Grosschance ungenutzt. Ansonsten erledigt er seine Defensivarbeit solide, im Spiel nach vorne aber wirkungslos. Wohl auch deshalb wird er in der 68. Minute ausgewechselt.


Ø  3.5

Rechter Flügel

Christian Fassnacht

Der 27-Jährige wirkt gegen die Römer nicht wirklich frisch, lässt sich oft etwas gar einfach abschütteln. Nur einmal lässt er seine Klasse aufblitzen, mit einem Hackenpass lanciert er Mambimbi, der dann das 2:2 auf dem Fuss hat.


Ø  4.5

Mittelstürmer

Jean-Pierre Nsame

Zu behaupten, Nsame habe ein Topspiel abgeliefert, das wäre masslos übertrieben, doch das 1:0 markiert er im Stile eines Toptorjägers. Es ist seine erste und einzige Chance im ganzen Spiel und die nutzt er eiskalt aus. Ein paar Minuten zuvor lanciert er Fassnacht mit einem schönen Ball in den Lauf, doch der steht hauchdünn im Abseits. In der 76. Minute hat er Feierabend.

34. Minute: Nsame schiesst YB in Front

34. Minute: Nsame schiesst YB in Front

03.12.2020


Ø  3

Linker Flügel

Moumi Ngamaleu

Ngamaleu hat letztmals Ende August getroffen und auch gegen die Römer ist er weit von einem Erfolg entfernt. Zwar ist er der erste Berner, der einen Schuss abfeuert (und das in der 32. Minute), doch der Ball segelt weit übers Tor. Auch in den Zweikämpfen zieht er am Donnerstag meist den Kürzeren.


Eingewechselte Spieler
Ø  3.5

Ab 58. Minute für Rieder

Vincent Sierro

Kaum auf dem Platz, raschelt es im YB-Tor. Sierro trifft dabei keine Schuld, das sei an dieser Stelle erwähnt. Die erhofften Impulse kann er aber nicht setzen, eine YB-Schlussoffensive bleibt aus.


Ø 

Ab 68. Minute für Aebischer

Gianluca Gaudino

Er spielt genug lange, um zu zeigen, dass er ein feines Füsschen hat. In der Badi würde er damit punkten, gegen die Römer reicht es nicht. Zu kurz für eine Bewertung.


Ø 

Ab 68. Minute für Garcia

Meschack Elia

Fünf Minuten nach seiner Einwechslung wird er verwarnt, allerdings nur weil er sich voll in den Dienst der Mannschaft stellt. Bei einem Konter der Römer sprintet er übers ganze Feld und stoppt den gegnerischen Angreifer schliesslich vor dem eigenen Sechzehner. Für eine Bewertung spielt er nicht lange genug.


Ø 

Ab 76. Minute für Ngamaleu

Felix Mambimbi

Vier Minuten nach seiner Einwechslung hat er den goldenen Treffer zum 2:2 auf dem Fuss, doch nachdem er zwei Römer elegant umkurvt, lässt er im Abschluss die nötige Präzision vermissen. Wer weiss, vielleicht stünde YB jetzt bereits in der K.-o.-Phase, hätte Mambimbi den gemacht. Zu kurz für eine Bewertung.


Ø 

Ab 76. Minute für Nsame

Jordan Siebatcheu

Ausser einem ungefährlichen Kopfball ist von Siebatcheu nichts zu sehen. Zu kurz für eine Bewertung.


Telegramm

AS Roma – Young Boys 3:1 (1:1). – SR Jovic (CRO). – Tore: 34. Nsame 0:1. 44. Mayoral 1:1. 59. Calafiori 2:1. 81. Dzeko 3:1.

AS Roma: Lopez; Ibañez (46. Spinazzola), Cristante (66. Fazio), Jesus; Bruno Peres, Villar (60. Pellegrini), Diawara, Calafiori; Carles Perez, Pedro (46. Mchitarjan); Mayoral (60. Dzeko).

Young Boys: Von Ballmoos; Camara, Zesiger, Lefort; Hefti, Rieder (58. Sierro), Aebischer (68. Gaudino), Garcia (68. Elia); Fassnacht, Nsame (76. Siebatcheu), Ngamaleu (76. Mambimbi).

Bemerkungen: AS Roma ohne Pastore, Zaniolo, Veretout, Mancini (alle verletzt) und Zalewski (krank). Young Boys ohne Lustenberger, Martins, Spielmann, Lauper und Petignat (alle verletzt). 82. Rote Karte gegen Camara (Foul). Verwarnungen: 29. Calafiori (Foul). 74. Elia (Foul).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport