Napoli feiert Last-Minute-Sieg: Milik trifft ins Herz von Cagliari

SDA

16.12.2018 - 20:51

Napoli verhindert in der 16. Runde der Serie A, dass der Rückstand auf Leader Juventus Turin weiter anwächst. Das Team von Carlo Ancelotti siegt auf Sardinien gegen Cagliari 1:0.

Den Schuss ins Glück für Napoli gelang Arkadiusz Milik in der 91. Minute, als er mit einem herrlichen Freistoss zum 1:0 für die Gäste traf. Noch am Dienstag war der Pole der Pechvogel Napolis gewesen, als er in der Champions League in Liverpool in der Nachspielzeit eine ausgezeichnete Gelegenheit zum Ausgleich verpasste und Napoli damit auf der Strecke blieb. Im neuen Jahr spielen die Süditaliener nur in der K.o.-Phase der Europa League.

Napolis Trainer Carlo Ancelotti schonte in Cagliari gleich einige Spieler. In der letzten halben Stunde wechselte er dann seine namhaftesten Offensivleute ein: Dries Mertens, Lorenzo Insigne und Jose Callejon. Doch der Befreiungsschlag gelang Milik, der als einzige Sturmspitze begonnen hatte. Der Pole hatte zuvor mit einem Kopfball nur die Latte getroffen.

Napoli konnte den Rückstand auf Juventus, das am Samstag das Derby gegen Torino mit 1:0 gewonnen hatte, auf acht Punkte reduzieren. Das drittplatzierte Inter Mailand liegt schon 14 Zähler hinter dem Serienmeister.

Roma dreht Spiel gegen Genoa

Die AS Roma, die in den letzten fünf Saisons immer in den Top 3 klassiert war, ist in der laufenden Spielzeit zu oft von der Rolle, um mit den Besten mitzuhalten. Trainer Eusebio Di Francesco dürfte mit dem 3:2-Heimsieg gegen Genoa aber immerhin vorerst seinen Job gerettet haben. Nach fünf Spielen ohne Sieg sorgten Federico Fazio, Justin Kluivert und Bryan Cristante mit ihrem Toren für den dringend benötigten Erfolg.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport