Nächste Duftmarke: Machtdemonstration von Liverpool gegen Arsenal

Tobias Benz

28.9.2020 - 20:55

Liverpool gilt in Anfield als unschlagbar. Am Montag machten die Reds ihrem Ruf gegen Arsenal alle Ehre.
Bild: Keystone

Der FC Liverpool entscheidet das Spitzenspiel der Premier League gegen ein formstarkes Arsenal auf beeindruckende Art und Weise für sich. Shaqiri kommt für die Reds nicht zum Einsatz, Xhaka leitet das Tor für Arsenal ein, wird aber nach einer Stunde ausgewechselt.

Eigentlich sollte den FC Liverpool am Montagabend in Anfield der erste richtige Härtetest der neuen Saison erwarten. Doch wie eine Woche zuvor gegen Chelsea dominierten die Reds das Geschehen auch gegen die formstarke Gunners nach Belieben. Jürgen Klopps Mannschaft, deren Kaderliste Xherdan Shaqiri erneut sehnlichst vermissen liess, spielte den Gegner auf heimischem Rasen an die Wand.

Obwohl der Gast aus Nordlondon in der 25. Minute nach einem groben Abwehrfehler von Linksverteidiger Andy Robertson in Führung ging, kamen nie wirkliche Zweifel am Ausgang der Partie auf. Nur neun Minuten nach Lacazettes Führungstreffer hatten die Reds die Partie bereits gedreht. Nach einem sehenswerten Dribbling von Mohammed Salah war es zuerst Sadio Mané, der aus kurzer Distanz einschob, bevor sechs Minuten später Robertson seinen Fehler wiedergutmachte und nach Vorarbeit von Alexander-Arnold zum 2:1 traf.

Granit Xhaka leitet 1:0 ein

In der zweiten Halbzeit musste Liverpool-Keeper Alisson dann doch ein erstes Mal eingreifen. Der brasilianische Welttorhüter verhinderte Lacazettes zweiten Treffer souverän im Eins gegen Eins. Bernd Leno auf der anderen Seite hatte alle Hände voll zu tun. Auch dank des deutschen Keepers blieb Arsenal zumindest auf dem Papier bis zur 88. Minute im Spiel. Dann sorgte Liverpool-Neuzugang Diogo Jota mit einem sehenswerten Volley von der Strafraumgrenze für die Entscheidung.

Granit Xhaka wurde auf Seiten Arsenals in der 60. Minute durch Dani Ceballos ersetzt. Der Schweizer Nationalspieler zeigte eine anständige Leistung und leitete mit einem genialen Schnittstellenpass das 1:0 ein. Liverpool schliesst nach dem Sieg zum Spitzenduo Leicester City und Everton auf. Arsenal bleibt vorerst auf Rang 5.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport