Schweizer Gegner Litauen tankt Selbstvertrauen

sda

9.10.2021 - 17:24

Bulgariens Dimitar LLiev (l.) im Duell mit Littauens Arvydas Novikovas.
Bulgariens Dimitar LLiev (l.) im Duell mit Littauens Arvydas Novikovas.
Bild: Keystone

Litauen gelangt in der Schweizer WM-Qualifikationsgruppe C nach lauter Niederlagen zum ersten Sieg.

sda

9.10.2021 - 17:24

Drei Tage vor dem Heimspiel gegen die Schweiz tankte die Mannschaft von Trainer Valdas Ivanauskas zuhause in Vilnius mit einem 3:1 gegen Bulgarien Selbstvertrauen.

Litauens Spielmacher Fedor Cernych entschied die Partie mit einer Doublette zwischen der 82. und der 84. Minute. Den Führungstreffer von Justas Lasickas hatte Kiril Despodov nach einer Stunde noch ausgeglichen.

Zwar handelten sich die Litauer gegen die im FIFA-Ranking 67 Plätze weiter vorne klassierten Bulgaren aufgrund eines Fouls von Linas Megelaitis früh einen Penalty gegen sich ein. Ernestas Setkus parierte den schwachen Schuss von Dimitar Iliev aber, und kurz darauf waren es die Gastgeber, die in Führung gingen.


Litauen – Bulgarien 3:1 (1:0)

Vilnius. – SR Aranowski (UKR). – Tore: 18. Lasickas 1:0. 64. Despodov 1:1. 82. Cernych 2:1. 84. Cernych 3:1.

Litauen: Setkus; Vaitkunas, Klimavicius, Satkus, Baravykas; Slivka, Megelaitis (67. Verbickas); Novikovas, Cernych (90. Dapkus), Lasickas; Laukzemis (74. Kazlauskas).

Bulgarien: Lukov; Boschikov, Andrea Hristov, Petko Hristov, Antov; Despodov, Malinov (60. Ilian Iliev), Vitanov (61. Chotschev), Nedelev (87. Yankov); Dimitar Iliev (72. Krastev), Yomov (72. Delev).

Bemerkungen: 14. Dimitar Iliev vergibt Foulpenalty.

Gruppe C. Rangliste: 1. Italien 6/14 (12:1). 2. Schweiz 4/8 (4:1). 3. Nordirland 4/5 (4:3). 4. Bulgarien 6/5 (4:9). 5. Litauen 6/3 (4:14).

sda