Verrückter MLS-Krimi: Goalie sieht während Penaltyschiessen Rot – Verteidiger wird zum Helden

jar

24.11.2020 - 14:25

Verteidiger Schlegel pariert Elfmeter und wird zum Helden

Verteidiger Schlegel pariert Elfmeter und wird zum Helden

Verteidiger Rodrigo Schlegel wird im Penaltyschiessen zwischen Orlando City FC und New York City FC zum Helden. Der Argentinier pariert den entscheidenden Versuch von New Yorks Thorarinsson nachdem zuvor Orlando-Torwart Pedro Gallese vom Platz gestellt wurde.

24.11.2020

Orlando bezwingt New York City im wohl verrücktesten Penaltyschiessen der letzten Jahre und zieht in die Halbfinals der MLS-Playoffs ein. Zum grossen Helden wird dabei ein Verteidiger mit Goalie-Handschuhen.

Das Drama nimmt seinen Lauf, als New Yorks Valentin Castellanos zum Punkt schreitet. Er ist der fünfte Schütze für sein Team und weil sein Mitspieler Maxi Moralez zuvor als einziger Spieler verschossen hatte, muss Castellanos treffen, um seine Mannschaft im Spiel zu halten.

Doch Orlando-Goalie Pedro Gallese pariert den Penalty. Grosser Jubel bei den Siegern, enttäuschte Gesichter bei New York City. Orland-Trainer Óscar Pareja sprintet jubelnd in die Kabine – muss aber wieder zurückgeholt werden. Denn der Krimi ist noch nicht zu Ende. Gallese hatte seine Linie zu früh verlassen, der Penalty muss wiederholt werden. Zudem sieht der Orlando-Keeper die Gelbe Karte. Und weil er schon eine hatte, gibt's Rot!

Orlando City defender Rodrigo Schlegel, left, celebrates after blocking the final New York City FC penalty kick during overtime of an MLS soccer playoff match, Saturday, Nov. 21, 2020, in Orlando, Fla. Schlegel was sent in to substitute for goalkeeper Pedro Gallese who was ejected after getting his second yellow card. (AP Photo/Phelan M. Ebenhack)
Rodrigo Schlegel (rechts) wird im Penalty-Krimi zum Helden, nachdem Goalie Pedro Gallese (links) des Feldes verwiesen wurde.
Bild: Getty/Keystone

Orlando schickt Ersatzgoalie Brian Rowe auf den Platz. Dieser steht schon längst zwischen den Pfosten, doch der Schiedsrichter wartet noch ab, bis er das Elfmeterschiessen wieder freigibt. Weil seine Video-Assistenten wohl das Regelbuch hervorgekramt haben und gemerkt haben, dass Wechsel während dem Penaltyschiessen gar nicht erlaubt sind. So muss Rowe wieder vom Platz – und Verteidiger Rodrigo Schlegel ins Tor. Castellanos trifft schliesslich doch noch.

Dann ist Nani an der Reihe, der frühere portugiesische Nationalspieler und Flügelstürmer von Manchester United. Und Nani scheitert tatsächlich. Alles wieder ausgeglichen. Nach zwei weiteren erfolgreichen Schützen ist für New York Gudmundur Thorarinsson dran. Und es kommt, wie es kommen muss: Rodrigo Schlegel, der argentinische Verteidiger mit Handschuhen und klingendem Namen, pariert! Benji Michel macht danach alles klar und sichert Orlando doch noch das Ticket für den Playoff-Halbfinal. Wow!

Das verrückte Penaltyschiessen in voller Länge

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport