Alex Wilson läuft in Atlanta sensationell zum Europarekord

tw, sda

18.7.2021 - 21:47

Alex Wilson, hier am Meeting in Luzern.
Bild: Keystone

Der Basler Sprinter Alex Wilson läuft in den USA zwei unglaubliche Zeiten. Sowohl über 100 m (9,84) als auch über 200 m (19,89) verbessert er in Atlanta seinen Schweizer Rekord.

tw, sda

18.7.2021 - 21:47

Mit der 100-m-Zeit unterbietet der 30-jährige Basler sogar den Europarekord.

Alex Wilson ist zweifellos für den Saisonhöhepunkt an den Olympischen Spielen in Tokio bereit. Im Rahmen seines Trainingslagers in den USA startete er am Sonntag an einem Meeting in Atlanta. Er lief dort so schnell wie nie zuvor. Über 100 m stoppte die Uhr bei 9,84 Sekunden, im 200-m-Lauf bei 19,89. Damit verbesserte er deutlich seine Schweizer Rekorde, die er am 30. Juni 2019 in La Chaux-de-Fonds aufgestellt hatte (10,08 und 19,98).

Vorbehältlich der Homologierung durch European Athletics löst Wilson mit 9,84 Sekunden den Portugiesen Francis Obikwelu und den Franzosen Jimmy Vicault als Europarekordhalter ab. Beide waren 9,86 gelaufen.

Das einzige Video von Wilsons Wunderlauf über 100 m, das im Netz zu finden ist

Alex Wilson nutzte in Atlana perfekte äussere Bedingungen bei Temperaturen um 30 Grad und einem Rückenwind von 1,9 respektive 1,8 Metern pro Sekunde. Die 100 m lief er auf der gleichen Bahn, auf der der Jamaikaner Johan Blake eine Woche zuvor 9,95 gelaufen war.

Mit dieser Zeit hätte Wilson an den Olympischen Spielen 2016 in Rio sowohl über 100 m, wie auch über 200 m Silber geholt – jeweils hinter einem gewissen Usain Bolt (9,81). In der Jahresweltbestenliste liegt der Basler über 100 m nun ebenfalls auf Rang 2, hinter dem Amerikaner Trayvon Bromell (9,77). Über 200 m ist Wilson der sechstschnellste Läufer des Jahres.

Am Montag fliegt Wilson in die Schweiz zurück und im Verlauf der Woche weiter nach Tokio. Dort geht er über 100 und 200 m an den Start.