Abfahrtstraining in Cortina

Lara Gut-Behrami beste Schweizerin auf der WM-Strecke

stw, sda

20.1.2022 - 13:16

Lara Gut-Behrami war in Cortina d'Ampezzo als Fünfte beste Schweizerin.
Keystone

Fünf Tage nach dem Sieg in Zauchensee war Lara Gut-Behrami in Cortina d'Ampezzo im ersten Training zur Weltcup-Abfahrt der Frauen vom Samstag die schnellste Schweizerin.

stw, sda

20.1.2022 - 13:16

Auf der Strecke, auf der sie vor gut einem Jahr an der WM Abfahrts-Bronze und Super-G-Gold gewonnen hatte, verlor sie als Fünfte acht Zehntel auf Sofia Goggia.

Die Italienerin, in dieser Saison schon dreifache Abfahrtssiegerin, leistete sich allerdings einen Torfehler – entsprechend wenig aussagekräftig ist ihre Zeit. Hinter Goggia sind zwölf Fahrerinnen innerhalb von knapp einer Sekunde klassiert. Angeführt wird dieses Dutzend von der Österreicherin Ramona Siebenhofer (2.), den Abschluss macht Weltmeisterin Corinne Suter (13.), die auf Gut-Behrami 34 Hundertstel einbüsste.

Etwas langsamer ging es Noémie Kolly an. Die 23-jährige Freiburgerin, die letzte Woche in Zauchensee in die Top 15 fuhr und noch auf ein Olympia-Ticket hofft, belegte mit über sechs Sekunden Rückstand unter 58 Klassierten bloss Rang 57.

stw, sda