Trainer Hornschuh positiv getestet: Schweizer Skiflieger müssen in Quarantäne

sda

10.12.2020 - 16:23

epa08096072 Ronny Hornschuh, head coach of Switzerland, during a training session for the qualification round of the second stage of the 68th Four Hills Tournament in Garmisch-Partenkirchen, Germany, 31 December 2019. EPA/LUKAS BARTH-TUTTAS
Ronny Hornschuh, der Trainer der Schweizer Skispringer, wurde positiv auf das Coronavirus getestet
Bild: Keystone

Die Skiflug-Weltmeisterschaften vom kommenden Wochenende in Planica finden ohne Schweizer Beteiligung statt.

Der Trainer Ronny Hornschuh wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Aus diesem Grund müssen sich die für die Weltmeisterschaften nominierten Gregor Deschwanden und Dominik Peter unverrichteter Dinge in Quarantäne begeben.

Hornschuh lieferte den positiven Test am Donnerstagmorgen ab. Die Tests bei allen anderen Teammitgliedern fielen negativ aus. Gleichwohl wurde das gesamte Skisprung-Team von Swiss-Ski kurz vor Beginn der Qualifikation von den slowenischen Behörden vorsorglich vom Wettkampf abgezogen.

Was der positive Test von Hornschuh auch mit Blick für den Heimweltcup in einer Woche in Engelberg bedeutet, ist noch nicht klar.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda