St.Gallen in Torlaune

Mit einem Kantersieg in die Sommerpause

sda

22.5.2022 - 18:51

St.Gallen – Lausanne 4:0

St.Gallen – Lausanne 4:0

Credit Suisse Super League, 36. Runde, Saison 21/22

22.05.2022

Der FC St. Gallen beendet die Meisterschaft mit einem 4:0-Heimsieg gegen Lausanne und setzt auch seiner Serie von drei Niederlagen ein Ende.

sda

22.5.2022 - 18:51

Mit einem (deutlichen) Erfolg und nicht mit einer Reihe von Niederlagen in die Sommerpause zu gehen dürfte den Spielern um Trainer Peter Zeidler guttun, zumal sie auch noch die Enttäuschung des gegen Lugano klar verlorenen Cupfinals verarbeiten müssen.

Gegen Lausanne-Sport, das sich mit der 22. Niederlage in 36 Spielen in die Challenge League verabschiedet, liessen sich die Ostschweizer nach einer 1:0-Führung in der zweiten Halbzeit nicht mehr aufhalten.

Die ersten zwei Tore erzielte Kwadwo Duah. Der Berner Stürmer, jederzeit ein Anwärter auf ein Aufgebot für die Nationalmannschaft, ist mit 15 Toren der drittbeste Torschütze der Super-League-Saison und der beste mit einem Schweizer Pass.

Telegramm

St. Gallen – Lausanne-Sport 4:0 (1:0)

17'121 Zuschauer. – SR Horisberger. – Tore: 23. Duah (Von Moos) 1:0. 61. Duah (Von Moos) 2:0. 63. Görtler (Duah) 3:0. 78. Sutter 4:0.

St. Gallen: Ati-Zigi; Sutter, Stergiou, Fazliji, Schmidt (46. Maglica); Quintilla; Görtler, Ruiz (80. Kempter); Von Moos (80. Lungoyi), Duah (69. Jankewitz), Guillemenot (69. Schubert).

Lausanne-Sport: Castella; Zohouri, Grippo, Husic; Carraco (46. Suzuki); Chafik (46. Alakouch), Sanches (72. Sow), Kukuruzovic, Coyle (80. Pollero); Koyalipou (46. Mahou), Amdouni.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Stillhart (gesperrt) und Münst (verletzt). Lausanne-Sport ohne Diaw, Turkes, Trébel (alle verletzt) und Monteiro (krank). Verwarnungen: 31. Duah (Foul), 52. Coyle (Foul), 59. Alakouch (Foul).

sda