Der nächste Videospielhit, der als Brettspiel erscheint

Fabian Gilgen

13.4.2019 - 12:23

«Bloodborne»: Wird das Brettspiel so schwierig wie das Videospiel?
Bild: Sony

Auch nach Erscheinen von «Sekiro: Shadows Die Twice» erfreut sich «Bloodborne» immer noch grosser Beliebtheit. Jetzt soll das durch seinen hohen Schwierigkeitsgrad beliebte Game auch in Brettspielform die Frustresistenz der Spieler testen.

2016 ist bereits ein Kartenspiel von «Bloodborne» erschienen. Das geplante Brettspiel soll nun noch herausfordernder sein. Bis zu vier Spieler übernehmen die Rolle der Jäger und kämpfen sich durch die von einer Seuche heimgesuchten Stadt Yharnam und bewegen dabei die detailgetreuen Figuren übers Spielbrett.

Im Verlauf des Spiels sammeln die Spieler Waffen und Fertigkeiten und bauen sich so ein Ausrüstungsdeck zusammen. In typischer «Bloodborne»-Manier treffen sie immer wieder auf schwierige Bosse. Ob sie diese besiegen, entscheiden aber nicht etwa irgendwelche Würfel, sondern die Entscheidungen der Spieler. Hier gilt es je nach Situation die richtigen Waffen und Fertigkeiten einzusetzen.

Unterstützung durch Fans

Fans von «Bloodborne» werden ab dem 23. April das Brettspiel-Projekt auf Kickstarter unterstützen können. In derselben Form konnte man sich auch für das 2017 erschienene «Darksouls: Das Brettspiel» engagieren. Damals wurden so umgerechnet rund fünf Millionen Franken gesammelt..

In Form eines Blogs bringen die Spiele-Designer von CMON wöchentlich neue Informationen zum Spiel.

Die zehn meistverkauften Spiele aller Zeiten

Zurück zur Startseite