«GTA 6» – 750 Millionen für Exklusivdeal auf der PS5?

Fabian Gilgen

19.8.2020

Ein Exklusivdeal für die PS5 könnte ein herber Schlag für Microsoft und die Xbox Series X bedeuten.
Bild: Rockstar

Das Gerücht, dass «GTA 6» zumindest für eine kurze Zeit nur für die PS5 erscheinen soll, verhärtet sich. Ein solcher Exklusivdeal würde auf jeden Fall zur Strategie passen, die Sony mit der PS5 fährt.

«GTA 6» könnte exklusiv für die PS5 erscheinen. Dieses Gerücht verbreitete sich, als Microsoft während des Xbox-Live-Events im Mai eine Liste von Entwicklern präsentierte, die bereits an Spielen für die Xbox Series X arbeiten. Denn «GTA»-Entwickler Rockstar fehlte auf dieser Liste.



Damals haben wir berechnet, dass Sony für einen solchen Deal mehrere Milliarden in die Hand nehmen müsste. Neueste Gerüchte berichten aber davon, dass Sony bloss einen zeitlich beschränkten Exklusivdeal für einen Monat anstrebt. Doch selbst ein solcher Deal soll 750 Millionen Dollar wert sein.

In Anbetracht der Strategie von Sony macht der Deal mit Rockstar durchaus Sinn. Denn anders als Microsoft mit ihrer Xbox Series X setzt Sony mit der PS5 auf Exklusivität. Dies bestätigte auch der Leiter von Playstation Europe Simon Rutter gegenüber dem Guardian: «Exklusive Spiele sind enorm wichtig. Ich denke, wichtiger als je zuvor. Durch ihre Nähe zu den Designern des Systems können die Playstation-Studios das Beste aus der Systemleistung herausholen. Dies ist ein wirklich wertvolles Attribut für einen Plattforminhaber.»



Nicht mehr als ein Tropfen auf den heissen Stein?

Auf der anderen Seite muss aber infrage gestellt werden, wie viel ein solch kurzer Deal Sony tatsächlich nutzen würde. Es ist aber davon auszugehen, dass «GTA 6» als Verkaufsargument bei Weitem schwerer wiegt als die 750 Millionen Dollar, die im Raum stehen. Dies vor allem auch, weil in der Anfangsphase einer neuen Konsolengeneration die meisten Geräte abgesetzt werden.

Jedoch wurde «GTA 6» noch nicht offiziell angekündigt und könnte möglicherweise erst in ein bis zwei Jahren erscheinen. Ob dann ein Monat Exklusivdeal noch ausreicht, scheint hingegen fragwürdig.

Zurück zur Startseite