In diesen Games tumeln sich die meisten Cheater

Martin Abgottspon

9.3.2021

«Fortnite» hat gemäss einer Studie ein ernsthaftes Cheater-Problem.
«Fortnite» hat gemäss einer Studie ein ernsthaftes Cheater-Problem.
Epic Games

Cheating, also das Schummeln in Videospielen, gibt es seit es Games gibt. Eine neue Studie hat nun versucht herauszufinden, wo es besonders schlimm ist.

Martin Abgottspon

9.3.2021

Für ehrliche Spieler kann es manchmal schon ziemlich frustrierend sein, wenn man sich Cheatern gegenüber sieht. In der Regel hat man bei solchen Duellen nicht den Hauch einer Chance, weil die Gegner halt jeden Schuss treffen oder allen eigenen Fähigkeiten perfekt ausweichen.

Zwar gehen die grossen Spielestudios mittlerweile strikt gegen die Schummler vor. Millionen von auffälligen Accounts werden in verschiedenen Spielen Monat für Monat gesperrt. Nur finden die einfallsreichen Betrüger immer wieder neue Wege, sich gegenüber anderen einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

«Fortnite» führt die Liste an

«Surfshark» hat das Phänomen jetzt mal genauer unter die Lupe genommen und wollte insbesondere wissen, in welchen Spielen denn die meisten Cheater unterwegs sind. Weil die einzelnen Spielestudios oft keine exakten Zahlen liefern, haben sie für diesen Nachweis eine andere Methodik gewählt.

Für die Studie untersuchte «Surfshark» das Mediennutzungsverhalten, bei welchem sich User gezielt  Informationen zum Cheaten angesehen haben. Die Anzahl Aufrufe solcher Cheat-Anleitungen setzten sie dann ins Verhältnis zur Anzahl Spieler der jeweiligen Games.   

Etwas überraschend landete «Fortnite» bei dieser Untersuchung mit einem grossen Vorsprung auf dem ersten Platz. Überraschend deshalb, weil ansonsten oft «Call of Duty» mit Cheater-Problemen in den Schlagzeilen auftaucht.

Shooter dominieren die Liste

Generell wird festgestellt, dass Cheater vor allem in kompetitiven Spielen ihr Unwesen treiben und Shooter praktisch alle vorderen Plätze belegen. Neben «Fortnite» tauchen so auch «Valorant», «Apex Legends» oder «Overwatch» und «CS:GO» auf den vorderen Plätzen auf. Sogenannte Aimbots, mit welchen man zielsicher seine Gegner aus dem Weg räumt, werden besonders gerne genutzt.

«Call of Duty» ist im Übrigen auch in der Liste zu finden, allerdings ganz weit unten.