Neue Details zur Playstation 5 – Wichtige Fragen bleiben offen

Martin Abgottspon

19.3.2020 - 09:49

Über das genaue Design der Playstation 5 hat Sony immer noch keine Auskunft gegeben. Das hier ist ein Fan-Design.
Bild: reddit

Sony ist unter Zugzwang. Microsoft hat längst alle relevanten Informationen zu ihrer Next-Gen-Konsole offenbart. Nun hat Sony nachgezogen, ohne dabei auf die Kernfragen einzugehen.

«The Road to PS5» war der Name der Präsentation, welche Sonys Chefentwickler Mark Cerny am frühen Mittwochabend hielt. Dabei wollte er auf die wichtigsten technischen Details der neuen Konsole eingehen, die Ende Jahr auf den Markt kommen soll.



Im Zentrum stand dabei die 825 Gigabyte grosse SSD, mit welcher Ladezeiten endgültig der Vergangenheit angehören sollen. Wo die Playstation 4 jetzt noch 20 Sekunden für das Laden bestimmter Sequenzen benötigt, soll das die Playstation 5 in 0,27 Sekunden schaffen. Weiter soll dadurch auch die langwierige Installation von Patches  ebenso ausgemerzt worden sein.

Der Vergleich mit der Konkurrenz

Obwohl dies alles ganz gut klingt, liegt man gegenüber der neuen Xbox doch etwas zurück. Diese kommt nämlich mit einer Terabyte grossen SSD auf den Markt und hat auch in anderen Bereichen wie etwa der Grafikperformance leicht die Nase vorne. 

Laut Sony liefert die GPU 10,28 TFLOPs bei 36 Compute Units. Die Taktrate liegt bei 2,23 GHz. Bei Microsofts Xbox Series X sind es zwölf TFLOPs und 52 Compute Units bei einer Taktrate von 1,825 GHz. Laut Cerny standen neue Features, eine höhere Effizienz, Rückwärtskompatibilität und Nutzerfreundlichkeit für Entwickler im Fokus.

Doch gerade bei dieser viel diskutierten Rückwärtskompatibilität gibt sich Cerny zurückhaltend. Dass die populärsten PS4-Titel auch auf der neuen Konsole spielbar sein werden, ist ausser Frage. Wie es aber mit Spielen früherer Generationen im Detail aussieht, wollte Cerny nicht verraten.

Keine Angaben zu Preis und Design

Nicht nur hier blieb der Chefentwickler allerdings noch einige Antworten schuldig. Denn nach wie vor warten Fans auch auf das endgültige Design der PS5, die im Rahmen der Vorstellung nicht gezeigt wurde. 

Auch den Preis liess Cerny vorerst offen. Gerüchteweise soll Sony mit hohen Produktionskosten zu kämpfen haben, sodass der Preis durchaus bei 500 Euro aufwärts liegen könnte. Wann Sony mehr Details verlautbart, ist offen. Microsoft hat im Grunde alles zur Xbox Series X verraten – bei Sony wird man also wohl noch stückchenweise mehr Infos zur PS5 bekommen.

Die besten Playstation-Spiele der Dekade

Zurück zur Startseite