#PlayApartTogether

So will die WHO mit Games gegen Corona vorgehen

zvg / mar

1.4.2020

Mit Spielen und Kommunikationskanälen ist man auch zu Zeiten von Corona nicht wirklich einsam.
Bild: Getty Images

Unter dem Hashtag «PlayApartTogether» lanciert die WHO gemeinsam mit grossen Spieleentwicklern eine Kampagne zur Eindämmung von Corona. Warum Games hier eine wichtige Rolle spielen.

Die weitreichende globale Spieleindustrie hat am Dienstag beschlossen, zentrale Botschaften der Weltgesundheitsorganisation zu verkünden, um die Verbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Um diese Botschaften zu verbreiten, haben 18 führende Unternehmen der Spieleindustrie aus dem Bereich interaktive Unterhaltung mit #PlayApartTogether eine Initiative ins Leben gerufen, die ihr ausgedehntes Netzwerk von Benutzern dazu ermutigt, die Gesundheitsrichtlinien der WHO zu befolgen. Dies umfasst körperliche Distanzierung, Handhygiene, richtiges Husten und Niesen sowie andere wirksame vorbeugende Massnahmen, die Menschen zur Bekämpfung von Covid-19 ergreifen können.



#PlayApartTogether bringt Sonderveranstaltungen, Exklusivitäten, Aktivitäten, Belohnungen und Anregungen in einige der beliebtesten Spiele der Welt ein und fordert die Benutzer dazu auf, bewährte Methoden zum Wohle ihrer eigenen Gesundheit und der ihrer Familienangehörigen und Gemeinschaften anzuwenden. Durch die Integration von Selbstschutzbotschaften gegen Covid-19 in Spielen sagt die Branche der Welt: «Wo immer Sie sind, welches Spiel Sie auch spielen, Sie können einen Unterschied machen.»

Bei den teilnehmenden Unternehmen sind auch tatsächlich die Giganten der Branche wie Activision Blizzerard, Riot Games, Amazon oder Youtube Gaming vertreten. Für die Kampagne nehmen sie auch gewisse finanziellen Defizite in Kauf, um den Spielern dadurch vielleicht noch mehr Anreize bieten zu können. Nachfolgend einige Aussagen der Teilnehmer.

Activision Blizzard – Bobby Kotick, CEO

«Es war noch nie so wichtig, dass die Menschen sicher miteinander verbunden bleiben. Spiele sind die perfekte Plattform, weil sie Menschen im Kontext von Freude, Sinnhaftigkeit und Bedeutsamkeit miteinander verbinden. Wir sind stolz darauf, an einer so lohnenden und notwendigen Initiative teilzunehmen.»

Riot Games – Nicolo Laurent, CEO

«Körperliche Distanzierung sollte keine soziale Isolation bedeuten! Lassen Sie uns räumlich getrennt bleiben und andere Massnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergreifen wie z. B. Handhygiene, um die Kurve abzuflachen. Mit #PlayApartTogether können wir diese Krise überstehen. Für uns bei Riot Games ist das Spielen mehr als nur ein Spiel, sondern eine sinnvolle Lebensaufgabe. Und jetzt könnte das Spielen für Milliarden von Spielern auf der ganzen Welt zur Aufgabe beitragen, Leben zu retten. Gemeinsam gewinnen wir diese Schlacht gegen Covid-19.»

YouTube – Ryan Wyatt, Global Head of Gaming

«Seit 15 Jahren ist YouTube eine Community, in der Menschen über Videos mit dem Hashtag #withme Dinge alleine, aber gemeinsam erleben – aber #StayHome und #PlayApartTogether sind jetzt wichtiger denn je. Einige der beeindruckendsten Momente auf YouTube waren Entwickler, die sich über Livestreams virtuell mit Fans und anderen Spieleentwicklern auf der ganzen Welt beschäftigten. Spieler wissen, wie man zusammenkommt, auch wenn man räumlich getrennt ist. Schützen wir uns also in diesen Zeiten und leisten unseren Beitrag als Branche, um die Kurve abzuflachen.»

Unity Technologies – John Riccitiello, CEO

«Wir bei Unity glauben, dass die Welt ein besserer Ort mit mehr Spieleentwicklern und Spielern ist. Egal, ob Sie Ihr Lieblingsspiel mit Freunden im Internet spielen oder lernen, wie Sie Ihr erstes eigenes Spiel mit einigen unserer jetzt kostenlosen All-Access-Programmierungsinitiativen erstellen, #PlayApartTogether kann Spieler wachrütteln und dazu bringen, sich selbst und ihre Angehörigen zu schützen. Wir freuen uns darauf, mit der globalen Spieleindustrie zusammenzuarbeiten, um unseren Beitrag als Weltbürger zur Abflachung der Kurve zu leisten.»

Die besten Familienspiele für die Quarantäne

Zurück zur Startseite