Zuckerberg entschärfte Facebooks News Feed nach US-Wahl

dj

25.11.2020 - 11:23

Proteste gegen die Facebook-Unternehmenspolitik erreichen nun auch schon das Privathaus von Zuckerberg.
Proteste gegen die Facebook-Unternehmenspolitik erreichen nun auch schon das Privathaus von Zuckerberg.
Keystone

Der Facebook-CEO liess temporär den News Feed entschärfen, YouTube suspendiert Trumps neuen Lieblingssender und Tesla will bei Berlin die weltgrösste Batteriefabrik bauen. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat in den Tagen nach der US-Wahl eine Änderung des News Feed angeordnet, durch die Desinformation etwas eingedämmt werden sollte. Hierbei wurden seriöse Medien wie die «New York Times» oder «CNN» prominenter als sonst üblich im News Feed angezeigt. Rechts- oder linksextreme Quellen wie «Breitbart» oder «Occupy Democrats» wurden dagegen ein wenig stärker eingeschränkt. Problem für Facebook: Änderungen, die für weniger polarisierende Inhalte auf der Seite sorgen, reduzieren auch die Zeit, die Nutzer auf Facebook verbringen, und treffen damit die Werbeeinnahmen.

Facebook-Manager betonen daher auch schon, dass die Änderung des News-Feed-Algorithmus von Anfang an nur als eine temporäre Lösung angedacht war. Andere Massnahmen, die sich in Tests als effektiv zur Eindämmung von Desinformation erwiesen hatten, wurden von Facebook nicht umgesetzt, da die Führungsspitze befürchtete, dass durch diese rechte Medien besonders stark betroffen würden, so die «New York Times».

YouTube suspendiert Trumps neuen Lieblingssender

YouTube hat One America News Network (OANN) für eine Woche suspendiert. Der Kabelsender hatte Desinformation zum Coronavirus verbreitet. OANN ist der neue Lieblingssender von US-Präsident Donald Trump, weil dort im Gegensatz zu fast allen anderen Medien und der Realität Trumps Wahlniederlage immer noch nicht eingestanden wird.

iPads sollen OLEDs bekommen

Apple könnte ab Ende 2021 auch OLED-Bildschirme in seine iPads verbauen, wie «Heise» unter Berufung auf ein südkoreanisches Fachblatt berichtet. OLEDs setzt Apple bisher nur in hochwertigeren iPhones ein. Zuvor war davon ausgegangen wurde, dass bei iPads eher ein Wechsel von LCD zu Mini-LED angedacht sei. Das könnte allerdings nur ein Übergangsschritt sein.

Tesla plant weltgrösste Batteriefabrik bei Berlin

Die geplante Gigafactory Berlin vor den Toren der deutschen Hauptstadt soll auch die grösste Batteriefabrik der Welt werden. Das kündigte Tesla-Chef Elon Musk bei einer Videokonferenz an. Ein Baugenehmigungsantrag liegt den örtlichen Behörden allerdings nicht vor, berichtet der «RBB».

Zurück zur Startseite