Was wurde aus den «Harry Potter»-Stars?

tsch

20.10.2018

Um zu erfahren, was Harry, Hermine und Co. heute so treiben, müssen Sie weder eine Kristallkugel befragen noch jemanden mit Veritaserum abfüllen: Wir verraten es Ihnen freiwillig!

Es ist eine der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten: 7,7 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 7,67 Milliarden Franken) spielten die acht «Harry Potter»-Filme ein – und damit mehr als alle bisherigen James-Bond-Filme zusammen. Gibt es eine bessere Art, seine Schauspiellaufbahn zu beginnen, als die, die Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint vergönnt war? Vielleicht.

Denn obwohl die Stars der «Harry Potter»-Reihe sich zwischen 2001 und 2011 ein goldenes Näschen verdienten, gingen ihre Karrieren nach dem Ende der Potter-Ära sehr unterschiedlich weiter. Das wurde aus den jungen und alten Stars der «Harry Potter»-Filmen, die derzeit samstags bei Sat.1 laufen.

«Harry Potter und der Halbblutprinz» läuft am Samstag, 20. Oktober, um 20.15 Uhr auf Sat.1. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

«Charmed»: Die zauberhaften Hexen gestern und heute
Das wurde aus den «Buffy»-Helden
Zurück zur Startseite