Jan Böhmermann

«Ich möchte die nächste Helene Fischer werden»

Von Carlotta Henggeler

6.11.2020

Jan Böhmermann über das «ZDF Magazin Royal»: «Es wird entweder richtig, richtig gut oder richtig, richtig schlecht, oder irgendwas dazwischen.»
ZDF

Jan Böhmermann feiert sein TV-Comeback. Der umstrittene Satiriker kommt mit einer Late-Night-Show zurück. Was erwartet das Publikum?

Er ist einer der kontroversesten Unterhalter im deutschsprachigen TV-Universum: Satiriker, Autor und Musiker Jan Böhmermann. Wie wird die neue Late-Night-Show, das «ZDF Magazin Royale»? 

«Die Sendung wird eine Viertelstunde kürzer. Sie läuft in Zukunft nach der ‹Heute-Show› am Freitagabend, also ein absoluter Top-Spot, und ansonsten kann ich zum Inhalt der Sendung noch gar nicht so viel verraten, nur: Es wird entweder richtig, richtig gut oder richtig, richtig schlecht, oder irgendwas dazwischen», sagt Böhmermann im Interview mit dem Medienmagazin «Prisma»

Er werde auch im ZDF Studiogäste empfangen, aber nicht mehr so bunt wie früher, nach dem Motto: Wir laden nur noch ein, wen wir wirklich haben wollen. Zum Beispiel würde er gern mit Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Schlagerprinzessin Helene Fischer talken. Mit Fischer könnte er sich auch vorstellen, live ein Duett zu singen.

Apropos grosse Entertainer-Namen wie Helene Fischer: Würde er gern in ihre oder Thomas Gottschalks Fussstapfen treten? Jan Böhmermann dazu: «Will man denn der nächste Thomas Gottschalk sein? Der sitzt mit Günter Jauch und Barbara Schöneberger auf irgendwelchen Ikea-Teppichen im RTL-Studio und lässt sich von Oliver Pocher demütigen. Ich weiss nicht, ob das noch so erstrebenswert ist. Ich möchte eher der nächste Markus Lanz werden. Oder die nächste Helene Fischer.»

Zurück zur Startseite