«I’d Do Anything for Love»

Sänger Meat Loaf stirbt mit 74 Jahren

21.1.2022

US-Rocksänger Meat Loaf gestorben

US-Rocksänger Meat Loaf gestorben

US-Rocksänger Meat Loaf gestorben

21.01.2022

Berühmt wurde er mit seiner Rolle in der «Rocky Horror Picture Show», der Song «I'd Do Anything For Love» war sein wohl grösster Hit. US-Rocksänger und -Schauspieler Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben.

21.1.2022

Meat Loaf, mit bürgerlichem Namen Marvin Lee Aday, starb in der Nacht auf Freitag, wie auf seiner offiziellen Facebook-Seite mitgeteilt wurde. «Es bricht uns das Herz, mitzuteilen, dass der unvergleichliche Meat Loaf heute Abend im Beisein seiner Frau Deborah verstorben ist», hiess es in der Erklärung. Details zu seinem Tod wurden zunächst nicht mitgeteilt. Der Sänger litt im Laufe der Jahre an zahlreichen gesundheitlichen Problemen.

Das Album «Bat Out of Hell» kam 1977 heraus. Damit wurde Meat Loaf zu einem der Musiker im Rockgenre mit dem grössten Wiedererkennungswert. Auffallend waren neben seiner Stimme die langen Haare und sein Gewicht. Titelsong des Albums war «You Took The Words Right Out of My Mouth». «Bat Out of Hell» verkaufte sich weltweit mehr als 40 Millionen Mal.

Eddie aus «The Rocky Horror Picture Show» 

Nach «Bat Out of Hell» wurde «Bat Out of Hell II: Back into Hell» von 1993 Meat Loafs grösster musikalischer Erfolg. Auch bei dem Album arbeitete er mit Songwriter Jim Steinman zusammen. Enthalten war der Song «I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)», der mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Steinman starb im April.

Marvin Lee Aday kam als Sohn einer Lehrerin zur Welt. Nach der Scheidung von Meat Loafs alkoholkrankem Vater, einem Polizisten, war sie alleine für die Erziehung zuständig. Seine Mutter starb, als Meat Loaf noch ein Teenager war. Sein Künstlername Meat Loaf wird mit seinem Gewicht und mit einem Lieblingsrezept seiner Mutter in Verbindung gebracht.

Meat Loafs Heimatort war Dallas in Texas. In der Schule sang er und war Schauspieler. Er besuchte das Lubbock Christian College und die heutige University of North Texas. Nach dem Hochschulstudium zog Meat Loaf nach Los Angeles. Er wurde Frontmann der Band Meat Loaf Soul. Über die Jahre wechselte er zwischen der Arbeit in der Musik und der als Schauspieler auf der Bühne. Er war in einer Broadway-Produktion von «Hair» zu sehen. In den Theater- und Filmversionen von «The Rocky Horror Picture Show» spielte Meat Loaf Eddie.

Meat Loaf war seit 2007 mit Deborah Gillespie verheiratet. Er hat zwei Töchter, Pearl und Amanda.

uri/AP/AFP