Action-Meister Emmerich beehrt Zürich

sda/che

30.9.2019 - 17:25

Roland Emmerich bei der Premiere von «White House Down» 2013 in Los Angeles.
Keystone

Roland Emmerich ist der König der Katastrophenfilme («Independence Day», «Godzilla»). Der Stuttgarter hat am Zurich Film Festival den «A Tribute to... Award» entgegengenommen. Ein paar Impressionen.

Mit seinem neusten Film im Gepäck reiste Roland Emmerich ans Film Festival an der Limmatstadt ein. «Midway» spielt während des Zweiten Weltkrieges. Im Mittelpunkt steht der Konflikt zwischen der US-Flotte und der kaiserlich-japanischen Marine. Der Kriegsfilm ist mit Woody Harrelson, Dennis Quaid, Aaron Eckhart und Mandy Moore prominent besetzt. Der Film kommt am 7. November in die Deutschschweizer Kinos. 

Sein neuester Streifen «Midway» um den Konflikt zwischen der US-Flotte und der kaiserlich-japanischen Marine während des Zweiten Weltkriegs kommt im November in die Deutschschweizer Kinos. Der Film kommt am 7. November.

Der in Deutschland geborene Regisseur, Produzent und Drehbuchautor zählt zu den erfolgreichsten Filmemachern Hollywoods. Seine Filme spielten weltweit mehr als vier Milliarden Dollar ein.

Gezeigt werden neben seinem Debütfilm «Das Arche Noah Prinzip» von 1984, die Werke «Independence Day» (1996), «Godzilla» (1998), «The Day After Tomorrow» (2004) und «Anonymous» (2011).

Emmerich hat am Festival zudem an einer Diskussions-Veranstaltung am Sonntag teilgenommen.

Das Traumpaar: Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas.

Zurück zur Startseite