Diese Sendung löst «Mini Beiz, dini Beiz» ab

7.1.2019 - 08:55, tsch

Helen Felder, René Leuenberger, Sandra Guerini, Marcel Amsler, Markus Eschbach (von links) haben eines gemeinsam: Sie sind grosse Aargau-Fans.
Bild: SRF
René Leuenberger wohnt im Schweizer Teil von Laufenburg AG.
Bild: SRF
Markus Eschbach wohnt in Koblenz AG.
Bild: SRF
Marcel Amsler präsentiert seinen Heimatort Rombach-Küttigen AG.
Bild: SRF
Sandra Guerrini führt ihre Gäste durch Windisch AG.
Bild: SRF
Helen Felder kennt alle Highlights von Würenlos AG.
Bild: SRF

Die neue Vorabendserie «Mini Schwiiz, dini Schwiiz» reist zum Auftakt in den Aargau – und das gleich fünfmal.

Der neue Vorabend auf SRF wird heimatlich: «Mini Schwiiz, dini Schwiiz» will zeigen, welche Schönheit unser Land zu bieten hat, und löst das beliebte Format «Mini Beiz, dini Beiz» ab. Das Konzept ist ähnlich: Jede Woche steht eine andere Stadt oder Region im Fokus – vorgestellt wird sie an fünf Tagen von fünf verschiedenen Bewohnern. Wer von ihnen schafft es, seine Heimat am besten zu präsentieren?

Auch hier wird bewertet

Dabei dürfen die Hauptsehenswürdigkeiten der jeweiligen Region natürlich nicht fehlen. Vor allem aber geht es bei «Mini Schwiiz, dini Schwiiz» um die persönlichen Highlights der Kandidaten. Sie präsentieren – möglichst einfallsreich – ihre Lieblingsorte aus den Kategorien Freizeit, Tradition und Kulinarik. Die Gäste, die sie dabei begleiten, bewerten anschliessend die Vorstellung, und dem Gewinner winkt am Ende der Woche ein Geldpreis.

Das sind die Kandidaten

Den Auftakt in der ersten Woche macht der Aargau. Zunächst wandelt die dreifache Mutter Sandra Guerini auf den Spuren der Römer in ihrem Heimatort Windisch. Tags darauf präsentiert René Leuenberger die Stadt Laufenburg, die seit 1801 in einen Schweizer und einen deutschen Teil getrennt ist.

Am Mittwoch geht es nach Koblenz – ein Dorf an der Mündung der Aare in den Hochrhein. Hier lebt seit fünf Jahren der «Pferdeflüsterer» Markus Eschbach. Marcel Amsler führt am Donnerstag durch Rombach-Küttigen, einen Ort mit Jahrtausende alter Geschichte. Zum Abschluss der Aargau-Woche zeigt Helen Felder, warum Würenlos für sie die schönste Gemeinde des Kantons ist.

«Mini Schwiiz, dini Schwiiz» startet am Montag, 7. Januar, um 18.15 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Bilder aus der Schweiz
Winterland Schweiz – ein Traum von Weiss
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel