Wandel beim SRF: «Glanz & Gloria» wird abgeschafft

Fabian Tschamper

10.4.2019

Die beliebte People-Sendung «Glanz & Gloria» verschwindet – wird aber ersetzt durch eine «substanziellere» Sendung. Das erklärt SRF in einer Medienmitteilung.

Das reine People-Magazin soll zu einem Gesellschaftsmagazin werden. Alles was bleibt, sind die beiden Gs. «Gesichter und Geschichten» heisst das neue Kernstück vom Vorabend auf SRF. Mit 20 Minuten Sendezeit ist es wesentlich länger und soll tiefschürfendere Themen behandeln als das bisherige «Glanz & Gloria». Produziert wird die Sendung neu in der Studiolandschaft des Newsrooms 19. Somit hat das Gesellschaftsmagazin kein eigenes Studio mehr, sondern teilt es sich mit den anderen tagesaktuellen Newssendungen.

Ob die jetzigen «Glanz & Gloria»-Moderatoren Jennifer Bosshard, Salar Bahrampoori und Nicole Berchtold in das neue Format übernommen werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Die Sendung wird Montag bis Freitag um 18.30 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite