Neue App: CO2 sparen mit Promis wie Corinne Suter und Stress

#Von Res Witschi

28.5.2021

Die Swiss Climate Challenge will mit einer App systematisch CO2 in der Mobilität einsparen. Musiker Stress, Swisscom CEO Urs Schaeppi, Klima Ambassador Sascha Mayer, Skirennfahrerin Corinne Suter und Klimaambassadorin Livia Moor eröffnen am Klimatag die schweizweite Challenge (von links nach rechts).
Bild: Swisscom

Zum ersten nationalen Klimatag fordert Swisscom die Bevölkerung mit einer App zur Swiss Climate Challenge heraus: Im Juni soll in der Mobilität gezielt CO2 eingespart werden. Wird das gesteckte Ziel erreicht, spendet Swisscom 100'000 Franken an zertifizierte Klimaschutzprojekte.

#Von Res Witschi

28.5.2021

Der nationale Klimatag fand dieses Jahr zum ersten Mal statt. Am 27. Mai zog die Schweizer Wirtschaft Bilanz zum aktuellen Engagement fürs Klima und setzet sich mit Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung von Unternehmen und Gesellschaft auseinander.

Ganz entscheidend dafür ist die Mobilität. Sie macht rund einen Drittel unseres gesamten CO-Ausstosses pro Kopf aus. Welches Transportmittel wir also für welche Strecken wählen, beeinflusst unsere persönliche CO2-Bilanz stark.

Aber wie viel CO2 darfst du als Otto Normalverbraucher überhaupt ausstossen und, vor allem, wo stehst du in deiner Klima-Bilanz heute? Vielleicht fährst du bereits mit dem Velo zur Arbeit und lässt dein Auto meistens stehen. Aber reicht das?

Dein persönlicher CO2-Tracker

Genau diese Fragen beantwortet dir die Swiss Climate Challenge. Die App funktioniert wie ein Schrittzähler für CO2. Sie zeichnet auf, welche Strecken du pro Tag mit welchem Verkehrsmittel zurücklegst. In Echtzeit berechnet sie den entsprechenden CO2-Ausstoss und vergleicht ihn mit Richtwerten des Pariser Klimaabkommens.

Hast du an einem Tag zu viel CO2 verursacht, kommt die Erde ins Schwitzen und du gerätst in den roten Bereich. Bist du allerdings unter dem Grenzwert von rund 2 Kilogramm, erhältst du einen Green Point als Belohnung.

Die Challenge startet jetzt!

Anlässlich des Klimatags fordert Swisscom jetzt zum nationalen Wettbewerb auf: Gemeinsam mit der ganzen Bevölkerung und Promis wie Musiker Stress oder Skirennfahrerin Corinne Suter wollen die Mitarbeitenden von Swisscom in einem Monat 100'000 Green Points sammeln.

Klima Ambassadoren rufen zur Challenge auf

Klima Ambassadoren rufen zur Challenge auf

Lernende bei Swisscom fordern als Klima-Ambassadoren zur Swiss Climate Challenge und damit zu einem aktiveren Klimaschutz auf.

25.05.2021

Wird das Ziel erreicht, spendet das Unternehmen 100'000 Franken an zertifizierte Schweizer Klimaschutzprojekte. Zum Beispiel an das Waldprojekt Oberallmig im Kanton Schwyz. Lade auch du die App herunter und werde Teil der Bewegung!

Miss dich mit deinem Freundeskreis

Die App der Swiss Climate Challenge wird bereits von zahlreichen Nutzerinnen und Nutzern verwendet. Dabei spielst du nicht nur mit der App, sondern kannst dich auch mit anderen Usern messen. Lade hierfür deine Kontakte zu einer Challenge ein oder gründe eigene Gruppen, um dich mit deinem Büro, Freundeskreis oder der Familie zu messen.

Am Ende des Tages zeigt dir die App, welche Strecken du zurückgelegt hast und wie viel CO2 du dabei ausgestossen hast. Sind es unter 2 Kilogramm, lacht deine Erde.
Bild:  Swisscom

Du kannst aber auch bei öffentlichen Challenges mitmachen, zum Beispiel bei der «Climate Commuter Challenge». Das Ziel: 24 Stunden nur zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sein. Als Belohnung gibt es einen Green Point. Etwas weiter geht die «Car free weekend-Challenge», bei der du ein ganzes Wochenende auf dein Auto verzichtest. Dafür gibt’s drei Green Points. Fortgeschrittene und Fitnessfreudige messen sich in der Königsdisziplin «Muskelkraft schlägt Maschine». Dabei musst du während einer Woche mehr Distanz mit Muskelkraft zurücklegen, als mit fossil betriebenen Fahrzeugen. Wer das schafft, kriegt ganze zehn Green Points gutgeschrieben.

Swiss Climate Challenge

Die Swiss Climate Challenge ist eine Initiative, die von Swisscom, Postfinance, Pionierfonds Migros und von Energie Schweiz unterstützt wird.

Jetzt App herunterladen und mitmachen!

Über den Nachhaltigkeitsblog

Hier erhalten Sie von Swisscom-Mitarbeitenden und Experten aktuelle Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und für einen kompetenten Umgang mit neuen Medien. Wir porträtieren Unternehmen und Technologien, die innovative Lösungen für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit bieten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie informiert. Das «blue News»-Portal ist eine Unternehmenseinheit der Swisscom (Schweiz) AG.

Res Witschi ist Delegierter für nachhaltige Digitalisierung bei Swisscom.
Bild: Swisscom