Verkehrsunfall

Anzahl schwerer Verkehrsunfälle mit Autos und E-Bikes gestiegen

bd, sda

16.3.2023 - 11:36

2022 gab es 22 mehr Autoinsassen, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, als im Vorjahr.(Archivbild)
2022 gab es 22 mehr Autoinsassen, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, als im Vorjahr.(Archivbild)
Keystone

Die Zahl schwerer Verkehrsunfälle ist deutlich gestiegen. Im Jahr 2022 kamen 41 mehr Menschen ums Leben als im Vorjahr und 69 mehr wurden schwer verletzt. Gestiegen sind vor allem Unfälle mit E-Bikes und Autos.

bd, sda

16.3.2023 - 11:36

241 Menschen kamen 2022 bei einem Verkehrsunfall ums Leben und 4002 wurden schwer verletzt, wie aus der am Donnerstag veröffentlichten Strassenverkehrsunfallstatistik 2022 des Bundesamts für Strassen (Astra) hervorgeht. Dabei kamen 22 Autoinsassen mehr ums Leben als im Vorjahr und 30 mehr wurden schwer verletzt. Bei den E-Bike-Fahrenden stieg die Zahl um sechs Getötete und 29 Schwerverletzte.

Der markante Anstieg verlaufe entgegen dem langjährigen Trend rückläufiger Unfallzahlen, teilte das Astra mit. Um den Grund für die Zunahme festzustellen, werde deshalb nun eine umfassende Analyse durchgeführt. Erste Resultate sollen im dritten Quartal 2023 vorliegen.

bd, sda