Elefantenbaby im Zoo Zürich stirbt kurz nach Geburt

uri

6.4.2020 - 11:52

Elefanten mit Jungtier im Zoo Zürich. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Mit Spannung war die Ankunft des jüngsten Elefantenbabys im Zoo Zürich erwartet worden. Bereits kurz nach der Geburt war das Jungtier tot. Offenbar hatte es schwere Kopfverletzungen erlitten.

In der Nacht zu Sonntag brachte im Zoo Zürich die inzwischen 15-jährige Elefantenkuh Farha ihr zweites Kalb zur Welt. Wenig später war das weibliche Elefantenkalb aber bereits gestorben, wie «Blick» berichtet.

Das Jungtier sei demnach lebend zur Welt gekommen und hätte mindestens eine Stunde gelebt. Unklar sei, ob die ebenfalls bei der Geburt anwesende Grossmutter des Tieres oder eine dreijährige Schwester etwas mit dem Tod des Babys zu tun haben könnten.

Die Aufzeichnungen der Überwachungskameras seien laut dem Zoo Zürich nur bruchstückhaft und zeigten keine Begegnungen zwischen dem Kalb und den weiteren Familienmitgliedern. Eine Untersuchung des toten Tieres am Institut für Veterinärpathologie der Universität Zürich solle nun weitere Erkenntnisse bringen.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite