Schon wieder stirbt ein Basejumper im Lauterbrunnental

14.9.2018 - 14:18, sda

Ein Basejumper ist am Donnerstagvormittag in der Region Lauterbrunnen BE abgestürzt: Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Ein Basejumper ist am Donnerstagvormittag in der Region Lauterbrunnen tödlich verunglückt. Kurz nach 9 Uhr war die Kantonspolizei Bern alarmiert worden, dass in Stechelberg ein Basejumper abgestürzt sei.

Helikopter der Air Glaciers sind in Lauterbrunnen stationiert. 
Keystone

Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann mit einem Begleiter zur Absprungstelle «Low Ultimate» begeben und war von dort als Erster in die Tiefe gesprungen, wie es in einer Poilzei-Mitteilung vom Freitag heisst. Kurz nach dem Absprung geriet er aus noch unklaren Gründen in Schwierigkeiten und stürzte ab. Die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die formelle Identifikation steht noch aus.

Am Donnerstag konnten die Air-Glaciers-Retter für einem verunfallten Basejumper nichts mehr tun (Archivbild).
Keystone

Die umgehend ausgerückten Rettungskräfte, darunter ein Team der Air-Glaciers und Angehörige der Alpinen Rettung Schweiz, konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die formelle Identifikation des Verunglückten steht noch aus, aber es gibt konkrete Hinweise zu seiner Identität.

Stunt gefährdet Badegäste – Basejumper springt von den Klippen:

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel