Für Ungeimpfte wird es im deutschen Grenzumland ungemütlich

SDA/uri

3.11.2021 - 09:34

Strengere Corona-Regeln in Baden-Württemberg

Strengere Corona-Regeln in Baden-Württemberg

Wer sich bislang noch nicht für eine Corona-Impfung entschieden hat, für den wird es ab Mittwoch im deutschen Grenzumland ungemütlicher. Baden-Württemberg und andere Länder planen Verschärfungen der Eindämmungsmassnahmen.

03.11.2021

Wer sich noch nicht für eine Corona-Impfung entschieden hat, für den wird es ab Mittwoch in Baden-Württemberg und anderen deutschen Bundesländern ungemütlicher: Ein Schnelltest reicht nun nicht mehr aus, wenn man in die Beiz oder das Museum will.  

SDA/uri

3.11.2021 - 09:34

Ab Mittwoch dürfen öffentliche Einrichtungen wie Gastrobetriebe und Museen im deutschen Grenzumfeld zur Schweiz von Ungeimpften nur noch mit negativem PCR-Testresultat betreten werden. Im Bundesland Baden-Württemberg tritt die Corona-Warnstufe in Kraft.

Die Warnstufe gilt dann, wenn in den Spitälern im Bundesland an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 250 oder mehr Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen liegen. Das sei nun der Fall, berichteten am Dienstag verschiedene Online-Medien des Bundeslandes, die sich auf die offiziellen Zahlen des Bundeslandes berufen.

Covid-Zertifikat: Die meisten KMU stehen der Pflicht positiv gegenüber. In der Gastrobranche hingegen ist die Mehrheit kritisch. (Symbolbild)
Wer im Süden Deutschlands einkehren will, muss ab heute geimpft oder genesen sein – oder einen einen negativen PCR-Test vorweisen können.  (Symbolbild)
Bild: Keystone

3-G-Strategie nach Warnstufe

Die Warnstufe hat im Rahmen der 3-G-Strategie für Ungeimpfte Verschärfungen zur Folge. Ein negatives Schnelltest-Resultat reicht für die Zertifizierung nicht mehr aus. Wer öffentliche Einrichtungen wie etwa Innenbereiche von Restaurants oder Museen besuchen möchte, benötigt im Minimum ein negatives PCR-Testresultat. Gar keinen Zutritt erhalten Ungeimpfte in Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen, in denen es zu engen Kontakten kommt.

Restaurants und Gastrobetriebe im deutschen Umland sind bei Gästen aus den beiden Basel beliebt. Ebenso das Vitra Design Museum in Weil am Rhein.

Noch sind diese Lokale für Ungeimpfte zugänglich. Das würde sich ändern, falls bei mehr als 390 belegten Intensivbetten die Alarmstufe in Kraft treten würde. Dann würden Innenräume nur noch für Geimpfte und Genesene zugänglich.

Zutritt für Ungeimpfte nur noch mit PCR-Test: Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein (D).
Keystone

SDA/uri