Bei der Swiss kostet der Kaffee jetzt schon 4 Franken

uri

21.5.2021

Snacks in einem Flieger der Swiss: Die Fluggesellschaft hat wie der Mutterkonzern Lufthansa kostenlose Heissgetränke und Snacks in der Economy Class auf Kurz- und Mittelstreckenflügen abgeschafft. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Ab 26. Mai streicht die Lufthansa kostenfreie Snacks. Die Swiss ist bereits einen Schritt weiter, auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie nur wenige bemerkt haben dürften: Hier zahlt man bereits seit Ende März für Speisen und Getränke.

uri

21.5.2021

Vom kommenden Mittwoch an müssen Lufthansa-Passagiere der Economy Class auf Kurz- und Mittelstreckenflügen das Portemonnaie für die Bordverpflegung zücken. Wie es vonseiten der Corona-gebeutelten Fluggesellschaft heisst, gibt es zwar immer noch eine Flasche Wasser und eine kleine Schokoladen-Überraschung gratis, doch eine Tasse Kaffee, Schokolade oder Tee werden dann 3 Euro kosten. Für weitere an Bord erhältliche Getränke und Snacks werden bis zu 12 Euro fällig.

Ziemlich unbemerkt – und das wahrscheinlich, weil aufgrund der Pandemie die meisten Menschen schon länger keinen Flieger mehr von innen gesehen haben – hat das Tochterunternehmen Swiss denselben Schritt schon per 30. März vollzogen. Seither fährt die Airline in der Economy Class auch auf Kurz- und Mittelstrecken-Flügen von und nach Zürich das bereits in Genf getestete Verpflegungskonzept «Swiss Saveurs»

Auch bei der Swiss erhält man künftig Mineralwasser und ein Stück Schoggi umsonst. Ansonsten bietet man auch hier neu höherwertige Produkte zum Kauf an. Als Begründung führt man an, das bisherige Verpflegungsangebot an Bord erfülle oftmals nicht mehr die Erwartungen der Fluggäste.

25 Franken für den «Swiss Apéritif»

Wie die Fluggesellschaft mitteilt, setzt man nun auf «grössere Auswahlmöglichkeiten sowie auf Qualität und Frische mit regionalem Bezug und nachhaltiger Verpackung». Mit dem neuen Angebot hole man «auch weitere bekannte Schweizer Marken und kleinere lokale Anbieter an Bord».

Auf Nachfrage von «blue News» teilte die Swiss mit, ab einer Flugzeit von 50 Minuten bis 120 Minuten könne man künftig das «Swiss Saveurs Angebot», – exklusive der warmen Speisen – nutzen. Ab einer Flugzeit von 120 Minuten würden dann auch warme Speisen angeboten.

Umfrage
Was sind deine Pläne für die Sommerferien?

Wie aus dem aktuellen Angebot hervorgeht, kosten die Heissgetränke Kaffee, Tee und heisse Schokolade bei der Swiss jetzt 4 Franken, ebenso wie eine Büchse Coca-Cola. Eine Laugenbrezel mit Butter und Bündner Fleisch, ein Birchermüesli oder vier Luxemburgerli von Sprüngli kommen auf 7.50 Franken.

Für einen «Swiss Angus Beef Burger» bezahlt man 18.50 Franken – das teuerste Gesamtangebot auf der Karte ist mit 25 Franken der «Swiss Apéritif», ein «traditionelles Schweizer Holzbrettechen mit Trockenspeck, Hauswurst, luftgetrocknetem Rindfleisch, einem Baumnussbrot und Wein Ihrer Wahl». Na dann, guten Flug und Appetit!