Saubere Luft und Homeoffice – aber was wird bleiben?

Olivia Sasse

7.5.2020 - 09:54

Die positiven Folgen der Krise: Saubere Luft, Homeoffice und Delfine – aber was wird bleiben?

Die positiven Folgen der Krise: Saubere Luft, Homeoffice und Delfine – aber was wird bleiben?

Während einer Pandemie von positiven Effekten sprechen – Zynismus? – nein, denn es gibt sie wirklich. «Bluewin» erklärt wo wir Grund zum hoffen haben – und auch warum es trotzdem nicht ganz so einfach ist.

24.05.2020

Der Coronavirus stellt die Menschheit vor eine ihrer grössten Herausforderungen. In der Krise zeigt sich aber auch: Vieles ist möglich. Die Frage ist nur: Für wie lange?

Es ist kaum zu glauben, doch aus der Corona-Krise resultieren tatsächlich auch positive Effekte:

Die Umwelt kann etwas durchatmen,  denn die Belastung durch Auto- und Industrieabgase ging in den letzten Wochen markant zurück. Die Städte sind so leer gefegt, dass sich sogar Wildtiere vorsichtig an bisher ungekannte Territorien wie Stadtzentren herantasten. Und selbst das Homeoffice wird plötzlich nicht mehr als Vorwand zum Schwänzen belächelt. Was Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber lange höchstens duldeten, ist plötzlich in vielen Branchen eine funktionierende Alternative zur Präsenz im Büro. Wochenlang gabs nur Bad News – jetzt nehmen Analysen von positiven Effekten der Coronakrise zu.  

Können wir der Corona-Pandemie tatsächlich auch Gutes abgewinnen? Und wird es uns gelingen, diese positiven Effekte ins «Danach» hinüber zu retten?

Das und mehr erfahren Sie im «Bluewin»-Videoexplainer.

Mehr Hintergrundwissen und News zum Coronavirus gibt's hier.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite