16-Jährige in Bern tot aus der Aare geborgen

SDA

27.6.2019 - 09:54

Beim Stauwehr Engehalde in Bern ist am Mittwochnachmittag eine leblose Person aus der Aare geborgen worden. Es handelt sich um eine 16-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern.

Regionale Staatsanwaltschaft und Berner Kantonspolizei gehen laut einer Mitteilung vom Donnerstag von einem Unfall aus. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war die Jugendliche unmittelbar vor dem Leichenfund der Polizei als vermisst gemeldet worden. Diesen Erkenntnissen zufolge stieg die 16-Jährige oberhalb des Bärengrabens zum Schwimmen in die Aare.

Zurück zur Startseite

SDA