Coronavirus – Bern

Keine Schliessung der Restaurants: Gastrobern ist erleichtert

hn, sda

27.11.2020 - 18:07

Der Branchenverband Gastrobern ist erleichtert, dass es im Kanton Bern nicht wie in anderen Kantonen zu einer Schliessung der Restaurants wegen der Coronapandemie kommt. Mit den am Freitag vom Regierungsrat erneut verschärften Massnahmen kann die Gastronomie leben.

«Wir sind sehr froh über diese Lösung», sagte Gastrobern-Präsidentin Eveline Neeracher am Freitagabend gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der Regierungsrat hätte die Restaurants ganz schliessen wollen. An einer Anhörung am Donnerstag habe man aber eine Lösung gefunden.

Die neuerlich verschärften Massnahmen sehen vor, dass die Restaurants im Kanton Bern ab Montag um 21 Uhr statt wie bisher um 23 Uhr schliessen. Die Gästezahl wird auf 50 Personen beschränkt.

Neeracher zeigte sich zuversichtlich, dass mit den verschärften Massnahmen die Corona-Fallzahlen wieder gesenkt werden können, so dass ab dem 14. Dezember wieder Lockerungen für die Gastronomie drinliegen würden.

Dass die neue Regelung das «Auswärtsessen» faktisch verunmöglicht, will Neeracher «keinesfalls unterschreiben», wie sie sagte. Die Leute kämen dann halt um 18 Uhr. Jedenfalls in ihrem Betrieb habe noch niemand einen Termin annulliert wegen verschärften Coronamassnahmen.

Zurück zur Startseite

hn, sda