Bewohner können sich in Unterägeri aus brennendem Haus retten

SDA

1.6.2019 - 10:19

Nicht mehr bewohnbar: Wohnhaus in Unterägeri. Sechs Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Source: Zuger Polizei

In Unterägeri ist am Samstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Sechs Personen, die sich im Haus aufhielten, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Der Dachstock habe bereits in Vollbrand gestanden, als die Einsatzkräfte kurz vor 6 Uhr eintrafen, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, das Wohnhaus am Strandweg ist jedoch nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde kümmert sich um eine Ersatzunterkunft für die Bewohner.

Die Brandursache ist unklar und wird abgeklärt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Zurück zur Startseite

SDA