Coronavirus – Schweiz

Kanton Zug verlängert Hilfe für Kindertagesstätten

SDA

29.4.2020 - 11:54

Blick in eine Kindertagesstätte während der Coronapandemie: Der Kanton Zug verlängert seine finanzielle Hilfe. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Der Kanton Zug verlängert seine Unterstützung für die Kindertagesstätten, die wegen der Coronakrise finanzielle Einbussen erleiden. Er stellt für die Zeit vom 20. April bis 10. Mai 1,7 Millionen Franken zur Verfügung.

Damit beteiligt sich der Kanton mit 4,5 Millionen Franken an den Elternbeiträgen, wie die Direktion des Innern am Mittwoch mitteilte. Für die Zeit vom 16. März bis 19. April hatte er bereits einen Beitrag in der Höhe von 2,8 Millionen Franken gesprochen.

Auch die Zuger Gemeinden beteiligten sich an der Hilfe, teilte die Direktion des Innern weiter mit. Sämtliche Gemeinden hätten zugesagt, sich für die relevante Zeitspanne mit 20 Prozent am Gesamtbetrag zu beteiligen beziehungsweise einen entsprechend Antrag an die Gemeindeversammlung zu stellen.

Zurück zur Startseite

SDA