Coronavirus – Schweiz

Mehrere Coronafälle im Benediktinerkloster Engelberg

we, sda

23.11.2020 - 16:56

Corona macht nicht vor der Klosterpforte halt: In Engelberg wurden mehrere Mönche positiv auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild)
SDA

Das Coronavirus macht auch nicht vor der Klosterpforte halt: Über das Wochenende sind im Benediktinerkloster in Engelberg zu zwei bereits bekannten positiven Coronafällen vier weitere Fälle dazu gekommen. Darunter befinden sich der Rektor der Stiftsschule sowie der Pfarrer von Engelberg. Sie alle befinden sich in Isolation.

Alle am Coronavirus Erkrankten gehe es den Umständen entsprechend gut, schreibt das Kloster am Montag auf seiner Internetseite. Sie würden zum Teil trotz positivem Test keinerlei Symptome aufweisen.

Der Schulbetrieb der Stiftsschule sowie der Partnerschulen finde unter Einhaltung der strengen Schutzmassnahmen weiterhin statt, heisst es weiter. Als weitere Sofortmassnahme entschied die Klostergemeinschaft, den Gästetrakt bis voraussichtlich am 11. Januar 2021 zu schliessen.

Die Werktags- und Sonntagsgottesdienste können bis auf weiteres nur via Livestream auf der Webseite des Klosters mitverfolgt werden. Zusätzlich werden der Vorabendgottesdienst am Samstag um 17 Uhr und der Gottesdienst am Sonntag um 09.30 Uhr auf dem lokalen TV-Sender TEP-TV übertragen.

Die Klosterkirche bleibe ausserhalb der Gottesdienstzeiten für das persönliche Gebet offen, heisst es weiter. Es gelte dabei die allgemeine Maskenpflicht und die maximale Zulassungsgrenze von 30 Personen.

Zurück zur Startseite

we, sda