Untersuchung nach Vorwürfen gegen Lehrperson in Beckenried eröffnet

SDA

7.7.2020 - 17:00

Das Schulhaus in der Gemeinde Beckenried.
Source: KEYSTONE/URS FLUEELER

Die Schulkommission der Gemeinde Beckenried hat eine interne Untersuchung gegen eine Lehrerin eingeleitet. Grund dafür sind Vorwürfe wegen Tätlichkeit, wie die Schule am Dienstag mitteilte.

Die Vorwürfe, wonach die Betroffene tätlich geworden sein soll, seien in den vergangenen Tagen im Rahmen eines Elterngesprächs an ihn herangetragen worden, sagte der zuständige Gemeinderat Rolf Amstad auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Nachrichtenplattform Pilatus Today hatte ausführlich über den Fall berichtet.

Die interne Untersuchung entspreche auch dem Wunsch der Lehrperson, heisst es in der Mitteilung. Zu den Vorwürfen könne er keine näheren Angaben machen, da es sich um ein laufendes Verfahren handle, sagte Amstad.

Für die Lehrperson gelte die Unschuldsvermutung. Aktuell besuchen knapp 380 Schülerinnen und Schüler in Beckenried den Unterricht. Das Schulangebot umfasst den Kindergarten, die Primarschule und die Orientierungsschule (ORS).

Zurück zur Startseite