Aargauer Polizei löst illegales Treffen in Shisha-Bar auf

sp, sda

2.2.2021 - 07:54

Die Aargauer Kantonspolizei hat ein illegales Treffen in einer Shisha-Bar in Spreitenbach aufgelöst. (Symbolbild)
Keystone

In Spreitenbach AG hat die Polizei am Sonntag ein illegales Treffen in einer Shisha-Bar aufgelöst. Knapp 40 Personen hatten sich trotz der geltenden Corona-Massnahmen dort getroffen, wie die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mitteilte.

Sie war durch eine Drittperson auf das Treffen aufmerksam gemacht worden. Die ausgerückten Polizeipatrouillen seien nicht in das Lokal eingelassen worden, heisst es in der Mitteilung. Deshalb sei die Liegenschaft gestützt auf einen Durchsuchungsbefehl durchsucht worden.

Um diverse verschlossene Türen im Innern öffnen zu können, musste ein Schlüsseldienst hinzugezogen werden. Schliesslich traf die Polizei in dem Lokal knapp 40 Personen an, die sich teilweise versteckt hatten. Sie alle wurden wegen Widerhandlung gegen die Covid-19-Verordnung angezeigt, der Betrieb wurde geschlossen.

Zurück zur Startseite

sp, sda