Autolenkerin landet in Hubersorf SO im Bachbett

ga, sda

18.6.2021 - 16:01

Im Bachbett gelandet: Die Autolenkerin erlitt leichte Verletzungen.
Keystone

Eine Autolenkerin ist am Freitagmorgen in Hubersdorf SO eine Böschung herabgefahren und in einem Bachbett gelandet. Die Frau musste aus dem Auto befreit werden. Sie erlitt beim Selbstunfall leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle ins Spital.

ga, sda

18.6.2021 - 16:01

Die Frau kam kurz vor 07.30 Uhr auf der Günsbergstrasse aus bislang unklaren Gründen vom Fahrweg weg. Sie fuhr in einem bewaldeten Gebiet eine Böschung herab, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Das Auto kollidierte mit mehreren Bäumen, kippte auf die Seite und kam im Bachbett zum Stillstand. Weil die Lenkerin nicht selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen konnte, wurde sie durch die Feuerwehren Flumenthal und Solothurn geborgen.

Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und mithilfe eines Krans geborgen. Die Günsbergstrasse blieb wegen der Bergungsarbeiten rund eineinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

ga, sda