Basler Regierung beantragt rund 30 Millionen Franken für UKBB

yedu, sda

28.9.2021 - 17:29

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel soll vom Kanton Basel-Stadt über 30 Millionen Franken für gemeinwirtschaftliche Leistungen und ungedeckte Kosten erhalten. (Archivbild)
Keystone

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) soll von Basel-Stadt in den Jahren 2022 bis 2025 insgesamt 30,22 Millionen Franken für gemeinwirtschaftliche Leistungen und ungedeckte Kosten erhalten. Die Basler Regierung beantragt dem Grossen Rat eine entsprechende Rahmenausgabe, wie sie am Dienstag mitteilte.

yedu, sda

28.9.2021 - 17:29

Das sind rund neun Millionen mehr als in der laufenden, aber nur dreijährigen Periode. Das UKBB hatte in den Jahren 2019 bis 2021 insgesamt 21,4 Millionen für gemeinwirtschaftliche Leistungen und ungedeckte Kosten vom Stadtkanton erhalten.

Zudem beantragt die Regierung für das Universitären Zentrum für Zahnmedizin Basel 28,03 Millionen Franken. Damit sollen ebenfalls in den Jahren 2022 bis 2025 gemeinwirtschaftliche Leistungen und ungedeckten Kosten finanziert werden.

yedu, sda