Das Theater Basel flacht die Leitungs-Hierarchie ab

dosp, sda

6.5.2021 - 15:54

Das Theater Basel erweitert seine Geschäftsleitung.
Keystone

Das Theater Basel gibt sich eine neue Leitungsstruktur. Statt der bisherigen Doppelleitung mit dem künstlerischen und kaufmännischen Direktor wird ab 1. Juni neu eine fünfköpfige Geschäftsleitung an der Spitze des Dreispartenhauses stehen.

dosp, sda

6.5.2021 - 15:54

In der neuen Geschäftsleitung werden neben dem vorsitzenden Intendanten Benedikt von Peter Vertreterinnen und Vertreter der Bereiche Finanzen und Verwaltung, Personalwesen, Kommunikation und Sales sowie eine stellvertretende Intendantin Einsitz haben, wie das Theater Basel am Mittwoch mitteilte.

Die seit letzten Herbst vakante Stelle der Kaufmännischen Direktion wird in dieser Form nicht mehr neu besetzt. Der bisherige stellvertretende Direktor Alexander Kraus besetzt neu den Bereich Finanzen und Verwaltung in der Geschäftsleitung.

Das Theater setzt laut Communiqué damit neu auf eine «teamorientierte Leitung, in der alle wichtigen Funktionen auf der höchsten Entscheidungsebene» vertreten sind. Im erweiterten Leitungsteam sind neben den Geschäftsleitungsmitgliedern auch Vertreterinnen und Vertreter der künstlerischen Sparten, der künstlerischen Betriebsdirektion sowie der Technischer Direktion vertreten.

Mit der neuen Leitungsstruktur flacht das Dreispartenhaus die Hierarchien ab, die nach Auffassung von Michael Willi, Präsident des Theater-Verwaltungsrats nicht mehr zeitgemäss seien. «Eine teamorientierte und breiter abgestützte Leitung wird eine Betriebskultur schaffen, in der Zusammenarbeit und das gemeinsame Tragen von Verantwortung gefördert wird», lässt er sich in der Medienmitteilung zitieren.