Fasnacht

Positive Bilanz nach der abgesagten Basler Fasnacht

dosp, sda

25.2.2021 - 12:11

Die Dialogteams der Basler Polizei mussten an der abgesagten Basler Fasnacht keine Ordnungsbussen ausstellen.
Die Dialogteams der Basler Polizei mussten an der abgesagten Basler Fasnacht keine Ordnungsbussen ausstellen.
Keystone

Die Basler Kantonspolizei und das Fasnachts-Comité ziehen nach dem Ende der eigentlich abgesagten Basler Fasnacht eine mehrheitlich positive Bilanz. Die Dialogteams der Polizei mussten keine Ordnungsbussen ausstellen.

Während der drei Nicht-Fasnachtstage seien stets mehrere Dialogteams der Polizei unterwegs gewesen, teilte ein Sprecher des Justiz- und Sicherheitsdepartements der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage mit. Dabei hätten sie im Umfeld von Take-away-Stationen in der Innenstadt auch vermehrt Personengruppen ohne Schutzmasken angetroffen.

Die Aufforderungen der Polizei, Gesichtsmasken anzuziehen, seien grossmehrheitlich sehr respektvoll aufgenommen und umgehend umgesetzt worden. Ordnungsbussen hätten keine ausgestellt werden müssen.

Eine positive Bilanz zieht auch das Fasnachts-Comité. Der Fasnachts-Spaziergang des Fasnachts-Nachwuchses und die vielen zusätzlich dekorierten Häuser hätten sich als Platzhalter bewährt und hätten trotz der eigentlich abgesagten Fasnacht den Fasnachtsgeist spüren lassen. «D Fasnächtler maches guet, dorum zien mer jetzt dr Huet», schreibt das Comité in einem am Donnerstag versandten Dankesschreiben in Versform.

Zurück zur Startseite

dosp, sda