Feuer in Kachelofen führt zu Rauchvergiftungen im Schaffhausischen

SDA

1.6.2019 - 13:32

Notarzt, Polizei und Feuerwehr rückten in Trasadingen aus: Wegen eines Feuers in einem Kachelofen klagten mehrere Personen über Symptome einer Rauchvergiftung. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Ein Feuer im Kachelofen in einem Wohnhaus in Trasadingen hat zu einem erhöhten Kohlenstoffmonoxid-Wert geführt. Mehrere Personen erlitten Rauchvergiftungen mit Kopfschmerzen und Schwindel.

Die Schaffhauser Polizei war am frühen Samstagmorgen über die Symptome informiert worden, wie sie mitteilte. Folglich rückten Rettungswagen, Notarzt und Feuerwehr aus.

Die Feuerwehr stellte im 1. Stock eine erhöhte Konzentration an Kohlenstoffmonoxid fest. Die betroffenen Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Zurück zur Startseite

SDA