Rücktritt

Gemeindepräsident von Herisau tritt zurück

gn, sda

26.11.2020 - 13:29

Kurt Geser (parteilos) tritt von seinem Amt als Gemeindepräsident von Herisau zurück. Er hatte im März 2019 überraschend die Wahl gegen den amtierenden Gemeindepräsidenten Renzo Andreani (SVP) gewonnen.
SDA

Kurt Geser, seit Juni 2019 Gemeindepräsident von Herisau, tritt zurück. Er habe das Amt und die Amtsführung unterschätzt, erklärte Geser am Donnerstag vor den Medien.

Zudem sei die fehlende politische Erfahrung und die fehlende Unterstützung durch eine Partei eine schwere Hypothek gewesen. Schliesslich habe ihn auch die Bewältigung der Corona-Pandemie viel Kraft gekostet, wird Geser in einer Mitteilung der Gemeinde Herisau zitiert.

Kurt Geser war 2019 als politisch unbeschriebenes Blatt zur Wahl gegen den amtierenden Gemeindepräsidenten Renzo Andreani (SVP) angetreten und überraschend gewählt worden.

Geser tritt per Ende Mai 2021 zurück. Der erste Wahlgang für seine Nachfolge ist auf den 11. April 2021 festgelegt, ein allfälliger zweiter Wahlgang auf den 2. Mai.

Zurück zur Startseite

gn, sda