Submissionen

Kanton vergibt für 486 Millionen Aufträge an Privatwirtschaft

SDA

26.11.2019 - 12:03

Die öffentliche Verwaltung des Kantons St. Gallen sowie die Staatsbetriebe haben im letzten Jahr Aufträge im Wert von rund 486 Millionen Franken an die Privatwirtschaft vergeben. Die Hälfte des Volumens ging an St. Galler Unternehmen.

St. Galler Unternehmen hätten sich an gut 93 Prozent aller Ausschreibungen für Bauvorhaben, bei knapp 80 Prozent der Ausschreibungen für Dienstleistungen sowie bei 41 Prozent der Ausschreibungen für eine Güterbeschaffung beteiligt, teilte die Fachstelle für Statistik am Dienstag mit.

Die höchsten Erfolgsquoten hatten St. Galler Unternehmen im Vergleich mit ausserkantonalen und ausländischen Konkurrenten bei Bau- und Dienstleistungsaufträgen.

Insgesamt ging knapp 50 Prozent des gesamten finanziellen Vergabevolumens an Privatunternehmen im Kanton St. Gallen. Dieser Anteil liege leicht unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre.

Bei einem Vergleich zwischen der kantonalen Verwaltung und den Gemeindeverwaltungen zeigen sich Unterschiede: 2018 hätten Gemeindeverwaltungen in höherem Mass St. Galler Unternehmen berücksichtigt als die kantonale Verwaltung, heisst es in der Mitteilung. Über die Gründe könne auf Basis der vorliegenden Daten keine Angaben gemacht werden.

Zurück zur Startseite

SDA