Sportvision Ost – Regierung unterstützt Machbarkeitsstudie

SDA

2.11.2020 - 12:31

Der Verein Netzwerk Sport will auf der Sportanlage Gründenmoos in St. Gallen ein nationales Sportzentrum realisieren.
Source: Verein Netzwerk Sport

In St. Gallen und im Sarganserland sollen zwei Leistungszentren für den Sport entstehen. Die St. Galler Regierung hat für die Machbarkeitsstudie des Projekts «Sportvision Ost» einen Beitrag von 250'000 Franken gesprochen.

Für die Sportanlage Gründenmoos in St. Gallen gibt es Pläne für ein nationales Sportzentrum, das eine ähnliche Ausstrahlung wie Magglingen BE oder Tenero TI erlangen könnte. Angedacht ist auch eine Sportschule für Ostschweizer Talente aus den unterschiedlichsten Sportarten. Der Verein Netzwerk Sport hat von der Stadt St. Gallen den Zuschlag für eine Zwischennutzung der Anlage bis 2025 erhalten.

Im Sarganserland will der Verein Campus Ostschweiz eine Indoor-Schneesportanlage sowohl für den Leistungs- als auch für den Breitensport realisieren. Ausserdem soll geprüft werden, ob in der Region eine Sport-, Bildungs- und Forschungszentrum in Angriff genommen werden soll.

Eine Machbarkeitsstudie soll aufzeigen, wie die beiden Projekte unabhängig voneinander, jedoch miteinander abgestimmt, umgesetzt werden können, wie das St. Galler Bildungsdepartement am Montag mitteilte. Insbesondere soll beschrieben werden, inwiefern und mit welchen Auswirkungen auch nur Teilprojekte des Gesamtvorhabens realisiert werden könnten.

Die Projektverantwortlichen hätten gemäss Mitteilung des Kantons gemeinsam mit den wichtigsten Sportverbänden der Kernsportarten pro Standort Eingaben für das Nationale Sportanlagenkonzept des Bundes der Förderperiode von 2022 bis 2026 gemacht. Das Bundesamt für Sport habe beide Projekte in die Botschaft des Bundesrates aufgenommen, welche im Frühjahr 2021 den eidgenössischen Räten vorgelegt werden soll.

Zurück zur Startseite