Bundesliga Bayern verschiebt Leverkusener Meisterparty ++ BVB gewinnt

Redaktion blue Sport

13.4.2024

Bayern München verhindert am Samstag die frühzeitige Leverkusener Meisterparty.
Bayern München verhindert am Samstag die frühzeitige Leverkusener Meisterparty.
Bild: IMAGO/Revierfoto

Bayer Leverkusen ist noch nicht deutscher Meister. Da die Bayern gegen Köln gewinnen, muss das Team von Granit Xhaka am Sonntag selbst siegen, um sich bereits nach 29 Runden die Krone aufzusetzen.

Redaktion blue Sport

13.4.2024

Die Bayern taten sich im Heimspiel gegen Köln schwer. Raphaël Guerreiro erlöste den Rekordmeister erst in der 65. Minute. Der Portugiese traf nach einem Corner herrlich per Weitschuss ins hohe Eck. Thomas Müller sorgte in der Nachspielzeit für den 2:0-Endstand. Stuttgart kann mit einem Sieg im Abendspiel gegen Frankfurt wieder mit den zweitplatzierten Münchnern gleichziehen.

Dezimierte Dortmunder schlagen Gladbach

Derweil spitzt sich der Kampf um die Champions-League-Plätze weiter zu. Leipzig (3:0 gegen Wolfsburg) und Dortmund (2:1 in Gladbach) erfüllten ihre Pflichtaufgaben mehr oder weniger souverän und belegen punktgleich den 4. und 5. Rang.

Kobels Dortmunder spielten ab der 55. Minute nur noch mit zehn Mann. Adeyemi war beim Stand von 2:1 vom Platz gestellt worden.

Mainz mit Comeback-Sieg gegen Hoffenheim

Auch im Tabellenkeller herrscht Spannung. Big Points im Abstiegskampf sicherte sich Mainz. Mit den Schweizer Nationalspielern Silvan Widmer (ab 77.) und Edimilson Fernandes (ab 85.) kehrten die Mainzer einen Pausenrückstand und besiegten Hoffenheim 4:1.

Da Bochum im ersten Spiel nach der Entlassung von Thomas Letsch nicht über ein 1:1 gegen Aufsteiger Heidenheim hinaus kam, beträgt der Rückstand von Mainz auf Rang 15 nur noch einen Punkt.

Ebenfalls mitten im Abstiegskampf befindet sich nach der fünften Niederlage aus den letzten sechs Spielen Wolfsburg. Das Team von Cedric Zesiger, der gegen Leipzig durchspielte, hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Mainz.

Der Live-Ticker zur Nachlese

FC Bayern München

Beendet
2:0
(0:0)

1. FC Köln

  • Raphaël Guerreiro - 1:0 (65.)
  • Thomas Müller - 2:0 (90.+3.)
  •  
  •  
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 90.+5.

    Fazit:
    Mit 2:0 gewinnt der FC Bayern München gegen den 1. FC Köln. Nach einer packenden ersten Hälfte, in der beide Teams zwei riesige Chancen auf die Führung hatten, flachte das Spiel nach Wiederanpfiff deutlich ab. Am Ende ist es ein Traumtor von Guerreiro, das den Unterschied macht. Gegen eine löchrige Defensive sind die Geissböcke erneut zu zahnlos. Der Rekordmeister dagegen muss sich vor dem Königsklassen-Rückspiel gegen Arsenal deutlich steigern. Bitter ist die Verletzung von Coman. Für den FC geht es in der nächsten Woche gegen Darmstadt um drei ganz wichtige Punkte.

  • 90.+5.

    Spielende

  • 90.+3.

    Tooor für Bayern München, 2:0 durch Thomas Müller
    Die Entscheidung! Kane verliert den Ball zunächst, Waldschmidt verliert dann der den entscheidenden Zweikampf und legt mit dem Kopf sogar in den Lauf von Müller. Der kann zentral auf Schwäbe zugehen und flach mit rechts in die linke Ecke schieben.

    Thomas Müller

  • 90.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

  • 89.

    Was für ein Patzer von Upamecano! Völlig ohne Not passt er als rechter Innenverteidiger quer vor den Sechzehner in den Fuss von Waldschmidt. Der zieht sofort ins rechte Eck ab, doch wird geblockt. So kommt Tigges dran, der aus 20 Metern mit rechts ins linke Eck abzieht. Ulreich streckt sich aber und klärt zur Ecke.

  • 88.

    Köln wirft nochmal eine Menge nach vorne. Die Flankenversuche wirken aber etwas hilflos.

  • 86.

    Ljubicic spitzelt die Kugel weg, rauscht dann aber noch voll in Tel. Beide müssen behandelt werden, es geht aber so weiter.

  • 84.

    Ein Steckpass von Tel für Kane ist minimal zu steil gespielt. Ansonsten wäre der Engländer frei durchgewesen.

  • 81.

    Eine Flanke rutscht Goretzka aus 19 Metern über den Fuss. Der Ball geht dafür nahe ans Tor, aber sowohl Schwäbe als auch der wegziehende Heintz haben wohl auch gesehen, dass die Kugel einen Meter rechts vorbei fliegt.

  • 79.

    Einwechslung bei Bayern München: Konrad Laimer

    Konrad Laimer

  • 79.

    Auswechslung bei Bayern München: Raphaël Guerreiro

    Raphaël Guerreiro

  • 79.

    Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka

    Leon Goretzka

  • 79.

    Auswechslung bei Bayern München: Aleksandar Pavlović

    Aleksandar Pavlović

  • 79.

    Viel deutet nicht auf das grosse Comeback hin. Die Gastgeber kontrollieren das Spielgeschehen und sind sehr auf Sicherheit bedacht.

  • 76.

    Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominique Heintz

    Dominique Heintz

  • 76.

    Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann

    Jan Thielmann

  • 76.

    Einwechslung bei 1. FC Köln: Damion Downs

    Damion Downs

  • 75.

    Musiala hat aus 15 Metern den nächsten Abschluss für die Hausherren. Er wackelt Chabot erst aus, dann zieht er mit links aber einen knappen Meter über die Latte im linken Eck.

  • 72.

    Bei einer Ecke springt der Ball von Tigges' Oberkörper an die Hand von Guerreiro. Der hatte überhaupt keine Reaktionszeit, sodass nichtmal eine Diskussion aufkeimt.

  • 69.

    Mit der Einwechslung dieser beiden gab es in der vergangenen Woche die Wende gegen Bochum. Hier sieht es eher nach Münchner Spielkontrolle aus, sie sind nach dem Schock in Heidenheim zusätzlich vorgewarnt.

  • 68.

    Der FC Köln wechselt in der Offensive. Tigges kommt für den engagierten Adamyan, durch die Hereinnahme von Schmitz kann Thielmann nach rechts einen nach vorne rücken.

  • 67.

    Einwechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz

    Benno Schmitz

  • 67.

    Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina

    Linton Maina

  • 67.

    Einwechslung bei 1. FC Köln: Steffen Tigges

    Steffen Tigges

  • 67.

    Auswechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan

    Sargis Adamyan

  • 65.

    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Raphaël Guerreiro
    Was für ein Traumtor! Rechts legt Kimmich eine Ecke nach hinten zu Guerreiro. Der Portugiese zieht einmal in die Mitte auf und hämmert mit dem linken Innenspann aus über 20 Metern ins lange Eck. Keine Chance für Schwabe!

    Raphaël Guerreiro

    Assist: Joshua Kimmich

  • 63.

    Eine scharfe Bayern-Flanke rauscht halbhoch durch den Sechzehner. Müller ist zwei Schritte zu weit hinten und kommt klar nicht mehr ran.

  • 62.

    Die Bayern wechseln doppelt, das Spiel selbst ist im zweiten Durchgang aber deutlich ruhiger.

  • 62.

    Einwechslung bei Bayern München: Alphonso Davies

    Alphonso Davies

  • 62.

    Auswechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui

    Noussair Mazraoui

  • 61.

    Einwechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano

    Dayot Upamecano

  • 61.

    Auswechslung bei Bayern München: Matthijs de Ligt

    Matthijs de Ligt

  • 59.

    Mazraoui wird an die linke Eckfahne geschickt, dort kann Thielmann aber rechtzeitig die Grätsche ansetzen. Mit etwas Glück schiesst er den Angreifer sogar an, sodass es mit Abstoss weitergeht.

  • 56.

    Defensiv ist das zu löchrig beim Heim-Team. Ein einfacher Pass eröffnet Finkgräfe im Sprint ganz viel Raum, sodass er bis in den Strafraum gehen kann. Die flache Hereingabe hinter die Abwehr wird aber von de Ligt zur Ecke abgefälscht.

  • 54.

    Einwechslung bei 1. FC Köln: Luca Waldschmidt

    Luca Waldschmidt

  • 54.

    Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz

    Florian Kainz

  • 54.

    Und auch die Bayern legen nach! Tel dreht links im Strafraum den Gegenspieler ein. Flach schlenzt er ins rechte Eck und mit den Fingerspitzen rettet der Kölner Schlussmann ein weiteres Mal.

  • 53.

    Wieder schlägt Köln zurück. Über rechts geht Ljubicic an die Grundlinie und flankt hoch in die Mitte. Mainz bekommt aber zu wenig Druck hinter den Kopfball ins rechte Eck.

  • 52.

    Musiala ist sofort da. Aus 15 Metern zieht er nach einem ganz schnellen Kombinationsspiel mit links ab, aber der Schuss geht weit drüber.

  • 51.

    Musiala kommt für Coman, der sofort in den Innenraum gebracht wird. Der guten Atmosphäre im Stadion hat das einen deutlichen Dämpfer verpasst.

  • 50.

    Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala

    Jamal Musiala

  • 50.

    Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman

    Kingsley Coman

  • 48.

    Erstmal geht es mit einem dicken Dämpfer los! Coman lässt Christensen mit einer Finte aussteigen und hat dann aus 13 Metern eine gute Schusschance. Anstatt abzuziehen geht er aber ohne Kontakt mit dem Gegner zu Boden und hält sich den inneren Oberschenkel. Er muss unter Schmerzen vom Platz gestützt werden, das sieht gar nicht gut aus.

  • 46.

    Personell unverändert geht es weiter! Beide Teams hätten in der ersten Hälfte in Führung gehen können. Mal sehen, ob im zweiten Durchgang wieder so viele gute Chancen entstehen.

  • 46.

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 45.+2.

    Halbzeitfazit:
    Torlos geht es die Kabinen! Das ist sehr verwunderlich, weil es auf beiden Seiten mehrere Riesen-Chancen gab. Zunächst war der FC zweimal gefährlich vorne, doch mit laufendem Spiel schraubte der Rekordmeister seine Dominanz immer weiter hoch. Guerreiro und Kane hatten zwei grosse Gelegenheiten, doch Schwäbe und der Innenpfosteten retteten für die Gäste. Die konnten dann beinahe doch noch durch Alidou die Führung erzielen, doch Alidou vergab kläglich. Es ist ein richtig gutes Spiel in München! Umso besser, dass in der zweiten Hälfte noch vieles möglich scheint!.

  • 45.+2.

    Ende 1. Halbzeit

  • 45.

    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

  • 43.

    Und dann wieder Alu bei den Bayern! Tel hat bei einer Ablage beim Nachrücken ganz viel Zeit zum Zielen und zieht aus 13 Metern mit der rechten Innenseite aus dem Zentrum ins rechte Eck. Er trifft aber nur den Aussenpfosten.

  • 42.

    Alidou vergibt die nächste Grosschance! Eine Flanke von links senkt sich hinter Adamyan und Mazraoui, sodass der Kölner Flügelspieler rechts aus sieben Metern ganz alleine zum Kopfball kommt. Den drückt er dann aber rechts neben den Pfosten.

  • 41.

    Schwäbe hält gegen Kane. Kimmich gibt von rechts in die Mitte und Kane ist hinter Hubers der besser postierte im Duell. Er drückt mit der Stirn aus neun Metern ins linke Eck. Schwäbe fängt aber aus der Luft.

  • 41.

    Die Hausherren setzten sich vorne fest und flanken dann immer wieder aus der Nähe des Strafraums. Noch bekommen die Kölner immer einen Fuss oder Kopf dazwischen.

  • 38.

    Wieder Kane! Erst wird weit rechts im Strafraum seine Flanke von Chabot geblockt. Er spitzelt aber schnell nach durch die Beine des Innenverteidigers. So kann er aus neun Metern doch noch seinen Flachschuss abgeben. Der rauscht nur knapp am langen Eck vorbei.

  • 36.

    Gelbe Karte für Sargis Adamyan (1. FC Köln)

    Sargis Adamyan

  • 35.

    Der war eigentlich schon drin von Kane! Eine Flanke von rechts wird durch Müller auf Kane verlängert, der aus 13 Metern sofort den Drehschuss probiert. Mit rechts trifft er den rechten Innenpfosten und minimal vor der Linie rollt der Ball seitlich dann nach aussen.

  • 33.

    Dann wieder die Gegenseite: Mainz knickt vom linken Flügel in die Mitte und drückt mit rechts aus 17 Metern ab. Der Flachschuss ins linke Eck ist aber kein Problem für Ulreich, der den Ball unter sich begräbt.

  • 32.

    Die Münchner kommen besser rein! Nach einem hohen Ballgewinn ist der hohe Steckpass dann aber zu steil.

  • 30.

    Auch Bayern vergibt die Grosschance! Kane spielt mit einem Klatscher in die Mitte zum freien Guerreiro, der sich die Ecke aus zehn Metern nur noch aussuchen muss. Der Schlenker ins linke Toreck ist aber so unpräzise, dass Schwäbe in höchster Not abwehren kann.

  • 30.

    Gelbe Karte für Linton Maina (1. FC Köln)
    Maina hat den Fuss gegen de Liga zu hoch. Das gibt natürlich gelb, weil er den Gegenspieler wohl auch trifft.

    Linton Maina

  • 29.

    Die Kugel rollt bei den Bayern von links nach rechts. Bei den hohen Temperaturen könnte der Laufeinsatz auch noch zu einem Faktor werden.

  • 26.

    Die erste Ecke im Spiel gibt es für die Gastgeber. Allerdings muss das Spiel zuvor kurz unterbrochen werden, weil ein Offizieller Probleme mit seiner Verkabelung hat.

  • 24.

    So steht es 3:1 nach Torschüssen für die Kölner. Weil der Aussenseiter diese Nadelstiche setzen kann, ist es ein unterhaltsames Fussballspiel.

  • 20.

    Die Kölner belohnen sich wieder nicht! Über Schwäbe spielen sich sich Gäste stark hinten heraus und bekommen so im Mittelfeld eine Überzahl. Aus dem Halbfeld flankt dann Finkgräfe hinter die Kette und Adamyan springt aus acht Metern mit dem Flugkopfball herein. Er kann den Ball frei vor dem Kasten aber nicht mehr platzieren, sodass Ulreich abwehren kann.

  • 18.

    Der FCB hat aber natürlich viel den Ball. Durch die langen Staffetten verlagert sich das Spiel immer weiter in ihre Angriffs-Hälfte.

  • 15.

    Während die Bayern nach der Tel-Chance etwas dominanter werden zeigen sich die Geissböcke giftig. Immer wieder kommen sie mit Intensität in die Duelle und lassen damit keine grosse Spielfreude aufkommen.

  • 12.

    Gefährlich wird es dann auf der Gegenseite. Tel wird per Hackentrick durch Guerreiro eingesetzt. Links im Strafraum zirkelt er um den Gegenspieler herum ins lange Eck, doch Schwäbe ist da und kann den Schuss aus 13 Metern nach aussen klatschen.

  • 11.

    Kainz mit dem nächsten Versuch für den FC. Aus halblinken 22 Metern trifft er den Ball aber gar nicht, sodass er weit links vorbei rollt.

  • 9.

    Die dicke Gelegenheit für Alidou! Rechts wird er per Doppelpass in die Box geschickt. Mit Mazraoui im Rücken verzögert er lange, sodass der Winkel am Ende beim Rechtsschuss zu spitz wird. Um Zentimeter rollt der flache Versuch aus sechs Metern neben den linken Pfosten.

  • 8.

    Gleich vier Einwürfe hintereinander gibt es für die Gäste, die sich damit auf der rechten Seite mühsam nach vorne arbeiten. Am Ende kommt aber nur eine Flanke dabei heraus, die geklärt wird.

  • 4.

    Gelbe Karte für Jacob Christensen (1. FC Köln)
    Christensen unterbindet am Mittelkreis einen Konter von Kane mit einer harten Grätsche in dessen Hacke. Das muss gleich aus zwei Gründen Gelb geben.

    Jacob Christensen

  • 4.

    Der FC schaltet ein erstes Mal schnell um. Finkgräfe gewinnt die Kugel gegen Roman und nimmt über links Tempo auf. Die Flanke vom linken Sechzehnereck kann Ulreich aber ganz einfach abfangen.

  • 3.

    Die Kölner laufen den Münchner Aufbau gleich an. Es gibt dadurch gleich viele Eins-gegen-Eins-Zweikämpfe.

  • 1.

    Der erste Fauxpas ist bereits vor Anstoss geschehen. Die Trikotauswahl ist äusserst unglücklich: Bayern spielt mit roten Hosen und weissen Trikots. Bei den Gästen ist es genau umgekehrt, sodass die Spieler nicht ganz einfach auseinanderzuhalten sind.

  • 1.

    Spielbeginn

  • 0.

    Die Spieler kommen auf den Rasen, im Gästeblock wird eine rot-weisse Fahnen-Choreo präsentiert. Gleich geht es los.

  • 0.

    Das 2:3 gegen Heidenheim war bereits die fünfte Niederlage des amtierenden Champions in der Rückrunde. Mit fünf Siegen und einem Remis ist man in diesem Zeitraum nur sechster in der Tabelle und nur fünf Punkte besser als der heutige Gegner auf dem 15. Rang in der Rückrunden-Tabelle.

  • 0.

    Tuchel selbst kann das Spiel nicht von der Bank verfolgen. Beim 2:3 in Heidenheim sah der zumSaisonende scheidende Trainer des FC Bayern seine vierte Gelbe Karte der Saison.

  • 0.

    Diese Rotation überrascht natürlich kaum, wo es für den Rekordmeister nur noch in der Champions-League etwas zu gewinnen gibt. Am Dienstag sicherten sich die Münchner mit einem 2:2 eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel am Mittwoch. Dann geht es vor heimischem Publikum um den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse.

  • 0.

    Auf der anderen Seite kündigte Thomas Tuchel an, bei den Ersatzspielern den "Spielrythmus zu fördern". Im Tor steht Sven Ullreich, um Neuer zwischen den beiden Champions-League-Spielen gegen Arsenal noch eine Pause zu gewähren. Weil Davies für das Rückspiel gesperrt ist, dürfen sich Guerreiro und Mazraoui präsentieren. Auf den Flügeln fällt Gnabry aus und Sané sitzt nur auf der Bank. Insgesamt sind es sieben Veränderungen.

  • 0.

    Nach diesem Spiel geht es für die Kölner gegen zwei Teams aus dem Tabellenkeller: Zunächst spielt man zuhause gegen Darmstadt, dann in Mainz im direkten Duell. Trotzdem kann man es sich natürlich nicht leisten eines der wenigen Spiele abzuschenken, sodass auch beim FC Bayern alles für einen engagierten Auftritt spricht. Timo Schultz kündigt daher einen mutigen FC an, der sich "definitiv nicht verstecken" werde.

  • 0.

    Die beiden Joker aus der vergangenen Woche, Steffen Tigges und Luca Waldschmidt sitzen auch heute zunächst nur auf der Bank. Waldschmidt ist zwar unersetzbar, hat nach einer langen Verletzung aber noch nicht genug im Tank. Davie Selke wird in der Sturmspitze durch Adamyan ersetzt. Mit einem erneut gebrochenen Fuss wird Selke den Rest der Saison ausfallen.

  • 0.

    Für den FC geht es dagegen im Abstiegskampf um jeden Zähler. In der vergangenen Woche gewannen die Domstädter in einem sensationellen Comeback mit zwei Treffern in der Nachspielzeit gegen Bochum mit 2:1. Dadurch stehen die Geissböcke auf dem 17. Tabellenplatz, aber nur einen Punkt hinter Mainz und vier hinter dem VfL.

  • 0.

    Am 29. Spieltag kann dabei sogar die Entscheidung um die Meisterschaft fallen. Sollten die Bayern verlieren, können sie den 16-Punkte-Rückstand auf Leverkusen auch theoretisch nicht mehr einholen.

  • 0.

    Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln. Los geht es zur traditionellen Anstoss-Zeit um 15:30 Uhr.