Lugano gewinnt Tessiner Derby dank Wende im letzten Drittel

SDA

14.11.2020 - 20:28

Lugano und Ambri-Piotta, im Bild Alessio Bertaggia und Diego Kostner, lieferten sich eine spannende Partie, in der der HCL nach einer Wende im letzten Drittel verdient siegte
sda

Im auf 18.00 Uhr vorgezogenen Derby vom Samstag gewinnt Lugano gegen Ambri-Piotta nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:2. Die Wende gelingt Lugano im letzten Drittel.

In den letzten 20 Minuten wurde Lugano für den grossen Aufwand belohnt: Dank vier Toren im Schlussabschnitt wandelte das Team von Trainer Serge Pelletier in seinem ersten «Geister-Heimspiel» einen 0:2-Rückstand noch in einen 4:2-Sieg um. Bernd Wolf, Giovanni Morini und mit dem Schlittschuh Reto Suri drehten die Partie bis zur 52. Minute innerhalb von achteinhalb Minuten.

Am Vorabend hatte Ambri gegen Bern einen 0:3-Rückstand noch in einen 4:3-Erfolg nach Penaltyschiessen gedreht. Nun mussten sie selbst dem Gegner eine Wende zugestehen. Dabei hatte Dominic Zwerger im zwölften Spiel und nach zehn Assists endlich seinen ersten Treffer (zum 2:0) geschossen. Und Julius Nättinen verlängerte seine Punkteserie mit dem Assist zum zweiten Treffer auf nun acht Partien.

Telegramme

Lugano – Ambri-Piotta 4:2 (0:0, 0:2, 4:0)

30 Zuschauer. – SR Wiegand/Hungerbühler, Obwegeser/Burgy. – Tore: 27. Kostner (Grassi, Pezzullo) 0:1. 33. Zwerger (Hächler, Nättinen/Powerplaytor) 0:2. 43. Wolf (Kuraschew) 1:2. 49. Morini (Powerplaytor) 2:2. 52. Suri (Heed) 3:2. 60. (59:10) Carr (Kuraschew/Powerplaytor) 4:2 (ins leere Tor). – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 plus 10 Minuten (Hächler) gegen Ambri-Piotta. – PostFinance-Topskorer: Arcobello; Nättinen.

Lugano: Schlegel; Heed, Riva; Loeffel, Wellinger; Nodari, Chiesa; Romanenghi, Wolf; Bödker, Arcobello, Fazzini; Bürgler, Kuraschew, Carr; Traber, Herburger, Suri; Walker, Morini, Bertaggia.

Ambri-Piotta: Ciaccio; Fora, Ngoy; Hächler, Fischer; Fohrler, Pezzullo; Pinana; Nättinen, Novotny, Zwerger; Rohrbach, Flynn, Kneubuehler; Trisconi, Kostner, Grassi; Dal Pian, Goi, Mazzolini; Neuenschwander.

Bemerkungen: Lugano ohne Lajunen, Lammer, Sannitz und Zurkirchen (alle verletzt), Ambri-Piotta ohne Bianchi, D'Agostini, Isacco Dotti, Incir, Müller (alle verletzt) und Zaccheo Dotti (gesperrt). Ambri-Piotta von 58:48 bis 59:10 ohne Torhüter.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport