National League

National League: Bern beendet lange Durststrecke ++ Ajoie stellt Negativ-Rekord auf

Redaktion blue

25.1.2022

Berns Thierry Bader jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Servettes Torhüter Dominic Nyffeler.
Keystone

Ajoie stellt mit der 16. Niederlage in Folge – 3:7 gegen Rapperswil-Jona – einen Negativ-Rekord im Schweizer Eishockey auf. Dafür findet der SC Bern zum Siegen zurück.

Redaktion blue

25.1.2022

Der Aufsteiger hat in der National League steinhartes Brot zu beissen. Ajoie musste gegen die Rapperswil-Jona Lakers im 16. Spiel hintereinander ohne einen Punkt vom Eis. Damit führen die Jurassier diese unrühmliche «Bestenliste» nun alleine an.

Der SC Bern schaffte hingegen mit einem 3:1-Heimsieg gegen das eigentlich formstarke Genève-Servette eine Wende. Die Berner gewannen trotz nach wie vor langer Verletzten- und Kranken-Liste erstmals wieder nach acht Niederlagen und verbesserten sich auf Kosten von Ambri-Piotta über den unteren Playoff-Strich. Die Leventiner unterlagen bei den formstarken ZSC Lions 2:5.

Der Meister Zug gab gegen Lugano eine 3:0-Führung aus der Hand, gewann aber am Ende wenigstens in der Verlängerung (5:4).

Nach einer ruhigen Woche schlug auch das Coronavirus wieder zu. Die Partie zwischen den SCL Tigers und Lausanne musste wegen mehrerer Covid-19-Fälle bei den Emmentalern kurzfristig abgesagt werden.